Emsländische Kommunen empfangen Delegationen aus der Karibik für Special Olympics World Games

Die Stadt Lingen empfängt als sog. Host Town für die Special Olympics World Games im kommenden Jahr eine Delegation aus Barbados. Das hat die Stadt heute mitgeteilt. Auch die anderen emsländischen Host Towns empfangen demnach Delegationen aus dem Karibik-Raum: Meppen aus St. Lucia und Papenburg von den Bahamas. In den drei Städten stimmen sich Athletinnen und Athleten sowie Trainerinnen und Trainer auf die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung, den Special Olympics World Games, in Berlin ein. Laut Mitteilung des Stadt Lingen soll dabei ein umfangreiches Programm erarbeitet werden, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammentreffen und sich kennenlernen.

Grafik @ Stadt Lingen

Sacrosanct mit neuer Single „Avenging Angel”

Die Metal-Band Sacrosanct hat eine neue Single produziert. Wir von der ems-vechte-welle dürfen sie schon vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin vorstellen. Die Produktion des Albums findet unter erschwerten Umständen statt, denn neben einem Sängerwechsel musste die Arbeit daran während der Corona-Pandemie stattfinden. Dass ein Bandmitglied in der Ukraine lebt, hat nochmals eine ganz andere Dynamik hineingebracht. Reporterin Christiane Adam hat Bandgründer Randy Meinhard in Langen besucht und mit ihm darüber gesprochen:

Download Podcast

Foto © Sacrosanct 2022 press and media

Mehr Infos zur Band:

https://www.sacrosanct.online/

Luisa Felschen aus Meppen ist bei Jugend forscht in Lübeck dabei

Beim Wettbewerb Jugend forscht hat es eine Emsländerin bis in die Endausscheidung geschafft, die am Himmelfahrtswochenende in Lübeck ausgetragen wird. Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik, Technik, Arbeitswelt, Chemie und Biologie sind die Kategorien, in denen sich Schüler aus ganz Niedersachsen für die Bundesentscheidung qualifiziert haben. Als einzige Teilnehmerin aus unserem Sendegebiet wird Luisa Felschen aus Meppen in Lübeck dabei sein. Worüber sie forscht und wie intensiv sie sich vorbereitet hat, weiß ems-vechte-welle-Reporterin Christiane Adam:

Siegerentwurf für neue Feuerwache in Meppen präsentiert

In Meppen ist der Siegerentwurf für eine neue Feuerwache vorgestellt worden. Wie die Stadt mitteilt, habe sich eine Jury nach intensiven Diskussionen für den Entwurf eines Dresdener Architektenbüros entschieden. Der Entwurf für einen U-förmigen Bau überzeuge in Funktionalität und Wirtschaftlichkeit. Die neue Feuerwache soll im Einmündungsbereich der Industriestraße/Nödiker Straße entstehen. Der Bau soll im kommenden Jahr starten.

Foto © Stadt Meppen

Stadtratssitzung am Nachmittag in Lingen

In Lingen kommt am Nachmittag der Rat der Stadt zu einer öffentlichen Sitzung zusammen. Auf der Agenda stehen unter anderem die Kriminalstatistik 2021 sowie die Wahl eines stellvertretenden Ortsvorstehers für Brockhausen. Die öffentliche Stadtratssitzung in Lingen beginnt um 16 Uhr in der Halle IV an der Kaiserstraße.

Zeugen nach Unfall in Lingen gesucht

Die Polizei sucht aktuell Zeugen einer Unfallflucht in Lingen. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Samstagmorgen zu einem Unfall im Kreisverkehr an der Bernhard-Rosemeyer-Straße. Ein aus der Burgstraße kommender Autofahrer missachtete die Vorfahrt eines Autos, das bereits im Kreisverkehr war. Es kam zum Zusammenstoß. Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Das Wetter an Dienstag: Wechselhaft mit Schauern und Gewitter

Wir liegen nun auf der Rückseite des Tiefs über der Nordsee, somit strömt kühlere und feuchte Luft in den Norden.

Wir müssen nun mit kühleren Temperaturen leben. Der Dienstag zeigt sich teils stark bewölkt mit sonnigen Abschnitten.
Im Tagesverlauf kommt es dazu immer mal wieder zu teils gewittrigen Schauern, Unwetterpotential haben diese nicht mehr. Bei in Schauern lebhaften Westwind werden 16-18 Grad erreicht.

Auch über die Wochenmitte hinaus werden bei einem Sonne-Schauer-Mix max. 20 Grad erreicht. 

Mahnwache in Lingen gegen AKW Lingen 2 und Endlagerprojekt

Atomkraftgegner haben heute in Lingen eine Mahnwache gehalten. Das Bündnis AtomkraftgegnerInnen Emsland (AgiEL) und der Elternverein Restrisiko Emsland protestierten an der Rheiner Straße am Kreisverkehr in Darme dagegen, dass das Atomkraftwerk Lingen 2 nach der Revision morgen wieder ans Netz geht. Sie bemängeln, dass trotz der Rissfunde 2019 und 2020 die Dampferzeuger bei dieser Revision nicht überprüft worden seien. Im letzten Betriebsjahr des Atomkraftwerkes habe die Sicherheit offenbar nicht mehr oberste Priorität, heißt es in der Mitteilung der Atomkraftgegner. Nach wie vor fordern die Bündnisse die sofortige Stilllegung des Atomkraftwerkes Lingen 2 und das Aus für das umstrittene Endlagerprojekt.

Programm