Sportvorschau: Auswärtsspiel für den SV Meppen

Unsere Sportvorschau auf‘s Wochenende gibt es momentan in einer noch etwas abgespeckten Form. Die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen starten erst Mitte August in die Saison, die Volleyballer und Volleyballerinnen aus Schüttorf und Emlichheim sogar erst im September. Die Damen des SV Meppen müssen in gut zwei Wochen wieder ran. Übrig bleiben die Herren des SV Meppen. Für die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart geht es nach der Auftaktniederlage gegen den FSV Zwickau an diesem Wochenende um wichtige Punkte. Nils Heidemann hat im Gespräch mit Heiko Alfers zunächst erklärt, warum vielen Fußballfans der 31. Mai 2017 sicherlich noch in Erinnerung sein wird:

Download Podcast

Die große Hitze wird abgebaut, es drohen lokal Gewitter

Die extremen Temperaturen haben wir überstanden, nun wird es erträglicher.
So bekommen wir am Samstag wieder viel Sonne bei max. 32 Grad, dabei sind einzelne Hitzegewitter nicht ausgeschlossen.
Am Sonntag wird es dann allgemein schwüler und die Gewitterneigung nimmt deutlich zu.
Durch den schwachen Höhenwind werden diese nur sehr punktuell auftreten und nicht jeden erwischen.

Feuer in Bäckerei in Nordhorner Innenstadt

Heute Morgen hat es in einer Bäckerei in der Nordhorner Innenstadt gebrannt. Der Brand in dem Geschäft an der Hauptstraße brach gegen 5 Uhr aus noch unklarer Ursache aus. Ersten Ermittlungen zu Folge entstand das Feuer in einem Küchenbereich. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Der Rauch zog bis in einen Bistrobereich im Obergeschoss des Gebäudes. Die Feuerwehr Nordhorn brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Insgesamt waren 36 Feuerwehrkräfte zu dem Brandort ausgerückt. Ein vorsorglich alarmierter Rettungswagen wurde nicht benötigt. Wie hoch der Gesamtschaden ist, ist noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Technische Probleme durch Hitze: Durchfahrtsmöglichkeiten auf Haren-Rütenbrock-Kanal eingeschränkt

Technische Probleme durch die Hitze schränken auf dem Haren-Rütenbrock-Kanal aktuell die Durchfahrtsmöglichkeiten für Schiffe ein. Das teilt der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) mit. Am Wochenende sind Durchfahrten nur zu bestimmten Zeiten möglich. Am morgigen Samstag und am Sonntag können Durchfahrten nur in der Zeit von 8 bis 13 Uhr stattfinden. Die Einfahrt ist bis 11 Uhr möglich. Der NLWKN weißt zudem darauf hin, dass im angrenzenden niederländischen Bootsrevier die Durchfahrten aufgrund der Witterung nur bis 13 Uhr möglich sind. Wegen der niedrigen Wasserstände erfolgen die Schleusungen zudem im Konvoi. Sollten sich die Witterungsbedingungen nicht ändern, könnte es auch in den Folgetagen zu Änderungen der Durchfahrtszeiten kommen. Alle Bootsfahrer werden deshalb darum gebeten, sich rechtzeitig vor Fahrbeginn über die aktuellen Durchfahrtszeiten zu informieren.

Hochwertiges Werkzeug aus Transporter in Salzbergen gestohlen

Zwischen Mittwochabend und gestern Morgen haben Unbekannte in Salzbergen hochwertiges Werkzeug aus einem Transporter gestohlen. Das Fahrzeug war im Bereich der Kolpingstraße abgestellt. Die Täter brachen die Schiebetür auf und stahlen das Werkzeug aus dem Inneren des Transporters. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Einbruch in Lingener Versicherungsagentur

Einbrecher sind zwischen Mittwochabend gegen 18 Uhr und gestern Morgen gegen 8 Uhr in die Räumlichkeiten einer Versicherungsagentur im Bereich Zum neuen Hafen in Lingen gelangt. Über ein auf Kipp stehendes Fenster verschafften sich die Täter Zugang zu dem Gebäude. Gestohlen wurde aber offenbar nichts. Die Polizei sucht Zeugen.

Mehrere Kartons mit Kleidung von Lkw-Auflieger gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu gestern auf dem Parkplatz des Rasthofes Holsterfeld in Salzbergen die Ladung von einem Lkw gestohlen. Die Täter entfernten die Plomben der Hecktür des Aufliegers. Anschließend entwendeten sie mehrere Kartons mit Bekleidung. Wie hoch der Sachschaden ist, ist noch unklar. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

40 Feuerwehrkräfte bringen Brand auf Getreidefeld unter Kontrolle

Mehrere Feuerwehren mussten gestern Abend ausrücken, um einen Brand auf einem Getreidefeld in Wippingen zu löschen. Nach Arbeiten auf dem Stoppelfeld brannte eine Fläche von etwa 2,5 Hektar. Die Feuerwehren aus Kluse und Dörpen konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Es waren sechs Fahrzeuge und 40 Feuerwehrleute im Einsatz. Es wurde niemand verletzt.

Feuerwehr löscht Waldbrand in Itterbeck

Rund 50 Feuerwehrleute mussten heute Morgen einen Waldbrand in Itterbeck löschen. Wie die Grafschafter Nachrichten berichten, standen etwa 500 Quadratmeter Fläche in Brand. Der Waldbesitzer habe Rauchschwaden im Wald entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Mit enormem Wassereinsatz hätten die Einsatzkräfte verhindert, dass sich das Feuer weiter ausdehnt. Brandstiftung könne bei dem Brand nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen.

Bevölkerungswachstum hält mit Beschäftigungsdynamik nicht mehr Schritt

Das Bevölkerungswachstum hält mit der Beschäftigungsdynamik in der Region nicht mehr Schritt. Das ergibt eine Analyse zur Bevölkerungs- und Beschäftigungsentwicklung, die die Industrie- und Handelskammer (IHK) Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim vorgestellt hat. Während die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten seit der Wiedervereinigung um rund 52 Prozent gewachsen ist, hat die Bevölkerung um nur etwa 16 Prozent zugenommen. Für die Zukunft benötige die Region neue Strategien, um das bisherige Beschäftigungswachstum fortzusetzen, so der IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf. Unter anderem müsse die Abwanderung verhindert und Zuwanderung aus dem In- und Ausland gefördert werden, heißt es in der Mitteilung weiter.

Programm