Fresenburger Unternehmen investiert 13 Millionen Euro in neue Produktionsstätte in Niederlangen

Das Unternehmen Schmees und Lühn aus Fresenburg investiert 13 Mio. Euro in eine neue Produktionsstätte in Niederlangen. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Auf einem fünf Hektar großen Areal an der A31 sollen demnach auf rund 12.500 Quadratmetern neue Hallen entstehen. Dazu kommen 1.200 Quadratmeter Bürofläche. Gleichzeitig verkauft das Unternehmen laut des Zeitungsberichts zwei Standorte in Fresenburg und in Lathen. In Niederlangen sollen die beiden Produktionsstätten zusammengelegt werden. Daher würden auch keine weiteren Arbeitsplätze geschaffen. Die neue Produktionshalle soll im September kommenden Jahres fertig sein. Das Unternehmen Schmees und Lühn hat sich auf den Brückenbau spezialisiert.

Unfallflucht auf der A31 bei Niederlangen

Die Polizei sucht aktuell Zeugen einer Unfallflucht auf der A31 bei Niederlangen. Nach Angaben der Polizei fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer an der Anschlussstelle Lathen plötzlich auf den Hauptfahrstreifen. Ein 20-jähriger Autofahrer musste daraufhin auf den Überholfahrstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem unbekannten Autofahrer zu verhindern. Jedoch kam es dann auf dem Überholfahrstreifen zum Zusammenstoß mit einem 63-jährigen Autofahrer. Der Unfallverursacher fuhr in Richtung Emden weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro.

Unbekannte entsorgen Altreifen in Niederlangen

In Niederlangen haben Unbekannte zwischen dem vergangenen Freitag und Samstag Altreifen an einem Feldweg bei der Kastanienstraße entsorgt. Laut Polizei sollen etwa 100 bis 150 Altreifen illegal entsorgt worden sein. Die Polizei sucht nach Hinweisen auf die Tat oder die Verursacher.

Erneut illegal entsorgte Altreifen in Niederlangen entdeckt

Unbekannte haben in Niederlangen zum wiederholten Mal eine größere Menge Altreifen illegal entsorgt. An einem Waldstück an der Neusustrumer Straße wurden zwischen dem 26. und 28. September etwa 100 bis 150 Altreifen abgelegt. Dabei handelt es sich um ältere Lkw-, Trecker- und Autoreifen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Radweg entlang der Kreisstraße 141 zwischen Niederlangen und Oberlangen wird ab Montag saniert

Der Radweg entlang der Kreisstraße 141 zwischen Niederlangen und Oberlangen wird ab dem kommenden Montag (11. Oktober 2021) saniert. Wie der Landkreis Emsland mitteilt, ist dafür eine Vollsperrung nötig. Der Radweg soll bis voraussichtlich Ende Dezember 2021 instandgesetzt und auf rund 2,2 m verbreitert werden. Zudem sollen die Entwässerungsanlagen verbessert werden. Neben der Erneuerung des Rohrleitungssystems müsse auch ein Durchlass unterhalb des Fahrbahnkörpers ersetzt werden. Während der Arbeiten werde deshalb auch eine Vollsperrung der Fahrbahn der K 141 nötig, so die Kreisverwaltung. Anlieger sollen vor Beginn der Maßnahme informiert werden. Außerdem werde man eine Umleitungsstrecke ausschildern.

Unbekannte entsorgen illegal Autoreifen in Niederlangen

In Niederlangen haben Unbekannte am Dienstag eine große Menge Autoreifen am Forstweg illegal entsorgt. Die Polizei vermutet, dass die Reifen gegen 6. 15 Uhr vom Anhänger eines grünen Treckers dort abgeladen wurden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Foto © Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim

40-jähriger Mann aus Niederlangen bei Unfall in Haren schwer verletzt

In Haren wurde ein 40-jähriger Mann aus Niederlangen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich am Freitagabend an der Straße Erika. Der Mann war gegen 18 Uhr auf der Nord-Süd-Straße in Richtung Haren unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er mit seinem Auto in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über einen Acker. Im Garten eines Anwohners kam das Auto auf der Seite zum Liegen. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Vollsperrung ab 16. August zwischen Niederlangen und Sustrum

Morgen werden die Bauarbeiten an der Fahrbahn innerhalb der Ortsdurchfahrt Niederlangen beendet sein. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mit. Mitte Juli wurden die Arbeiten in der Ortsdurchfahrt Oberlangen bereits beendet. Auch die Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Niederlangen steht nun vor dem Abschluss. Die Arbeiten im weiteren Verlauf von der Einmündung K141 (Kapellenmoorstraße) bis zur K156 (Neusustrumer Straße) werden im Frühjahr kommenden Jahres fortgeführt. Als nächstes wird die Landesstraße 48 von Niederlangen nach Sustrum erneuert. Ab Montag, den 16. August ist dieser Streckenabschnitt voll gesperrt. Umleitungen sind vor Ort eingerichtet. Die Fertigstellung der Maßnahme ist für Ende September geplant. Die Baukosten betragen rund 850.000 Euro.

LKW-Fahrer wird bei Verkehrsunfall in Niederlangen schwer verletzt

Am Mittwoch ist bei einem Verkehrsunfall in Niederlangen ein LKW-Fahrer schwer verletzt worden. Der 61-Jährige war dort auf der Straße Zum Hebbel gegen 8.40 Uhr in Richtung Niederlangen unterwegs. In einer Linkskurve kippte das Gespann aus bisher ungeklärter Ursache auf die rechte Seite. Der Fahrer wurde daraufhin mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand außerdem ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Land Niedersachsen und KSB Emsland fördern Bauprojekt beim SV Eintracht Neulangen

Das Land Niedersachsen und der KreisSportBund Emsland (KSB) fördern mit über 42.000 Euro ein Bauprojekt beim SV Eintracht Neulangen. Das teilt der Verein mit. Das Geld fließt in die Renovierung der Flutlichtanlage, den Bau eines Schutzfangzaunes sowie in eine neue Beregnungsanlage mit Gesamtkosten von rund 147.000 Euro. Überreicht wurde der Scheck unter anderem durch den Landtagsabgeordneten Bernd Busemann und Michael Koop, Präsident des KSB Emsland. Mit circa 57.000 Euro beteiligt sich außerdem die Samtgemeinde Lathen an den Kosten und der Landkreis mit circa 28.000 Euro. Dem Sportverein verbleiben wiederum als Bauherr Kosten von etwa 20.000 Euro.

Foto © KSB

Programm