Bundespolizei beschlagnahmt 12,6 Kilogramm Marihuana in Isterberg

Die Bundespolizei hat am Samstagnachmittag in Isterberg einen Drogenschmuggler festgenommen. Ein 26-jähriger Autofahrer war den Beamten bei einer Fahrzeugkontrolle aufgefallen, weil ihnen starker Marihuana-Geruch bei der Überprüfung entgegenschlug. Im Kofferraum des Mannes fanden die Beamten rund 12 Kilogramm Marihuana. Der Wert der Drogen liegt laut Bundespolizei bei rund 120.000 Euro. Der 26-jährige wurde vorläufig festgenommen. Ein Richter erließ Haftbefehl gegen den Mann.

Foto (c) Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Wochenserie: Weihnachtsbäume Teil 5

In unserer Wochenserie über Weihnachtsbäume haben wir schon gelernt, dass ein stolzer Weihnachtsbaum acht bis zehn Jahre in seiner Kultur steht, bevor er für seine eigentliche Bestimmung geerntet wird. Dabei durchläuft so ein Baum mehrere Lebensabschnitte. Und wenn der Züchter nicht ab und zu eingreifen würde, dann würden viele Bäume den Weg nie in ein Wohnzimmer finden. Warum nicht, das erklärt uns jetzt Heiko Alfers:

Download Podcast

Wochenserie: Weihnachtsbäume Teil 4

Dieses Jahrzehnt könnte nach der Einschätzung von Meteorologen zum trockensten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1884 werden. Hauptsächlich bei der Ernte von Mais, Zuckerrüben und Kartoffeln ist das deutlich geworden. Hat das möglicherweise auch Auswirkungen auf die Weihnachtsbaum-Zucht gehabt? Darum geht es unter anderem im vierten Teil unserer Wochenserie über Weihnachtsbäume. Heiko Alfers berichtet.

Download Podcast

Wochenserie: Weihnachtsbäume Teil 3

Die Nordmanntanne ist der beliebteste Weihnachtsbaum in Deutschland. Benannt ist sie nach dem finnischen Botaniker Alexander von Nordmann. Er hatte den Baum 1836 im Kaukasus entdeckt. Heute wird sie hauptsächlich für Weihnachtsbaumzwecke angebaut. Aber bevor die Tanne als Weihnachtsbaum in unserer Wohnung steht, muss die Pflanze acht bis zehn Jahre gehegt und gepflegt und vor allen Schädlingen bewahrt werden. Im dritten Teil unserer Wochenserie über Weihnachtsbäume geht es jetzt um die richtige Pflege während der Zucht und die richtige Pflege im Wohnzimmer. Heiko Alfers berichtet.

 

Wochenserie: Weihnachtsbäume Teil 2

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald schätzt, dass es europaweit rund 120.000 Hektar Anbaufläche für Weihnachtsbäume gibt. Die größten Anbauflächen hat Deutschland mit etwa 25 Prozent. Der Arbeitsaufwand für einen Hektar beträgt jährlich etwa 80 Stunden und besteht größtenteils aus Handarbeit. Worauf es dabei besonders ankommt, wenn die Pflanzen noch ganz klein sind, darum geht es heute im zweiten Teil unserer Wochenserie über Weihnachtsbäume von Heiko Alfers.

 

Wochenserie: Weihnachtsbäume Teil 1

 In dieser Woche haben wir wieder eine Wochenserie für euch. Es geht um Weihnachtsbäume. Wir sind nämlich der Frage nachgegangen, wo die Weihnachtsbäume eigentlich herkommen und wie sie angebaut werden. Dabei sind wir auf eine Familie in Isterberg gestoßen, die jedes Jahr rund 20.000 Jungpflanzen anbaut. Ems-Vechte-Welle Reporter Heiko Alfers stellt die Familie im ersten Teil der Wochenserie vor.