Radfahrer in Groß Berßen von Auto angefahren

Bei einem Verkehrsunfall in Groß Berßen ist gestern Morgen ein Radfahrer schwer verletzt worden. Der 20-jährige Radfahrer wurde auf der Klein-Berßener-Straße von einem Auto angefahren. Der 74-jährige Autofahrer hatte den Radfahrer beim Abbiegen auf die Kreisstraße 159 übersehen. Der Radfahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden, der Autofahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Feuerwehr kann Waldbrand in Groß Berßen schnell löschen

Eine 100 mal 40 Meter große Waldfläche ist heute Nachmittag in Groß Berßen in Brand geraten. Das teilte die Feuerwehr mit. Trotz des böigen Windes gelang es der Feuerwehr Berßen schnell, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Zur Unterstützung der Löschwasserversorgung waren noch je ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Sögel und Haselünne vor Ort. Insgesamt waren fünf Fahrzeuge und 30 Feuerwehrleute im Einsatz.

Foto: SG Sögel/ Feuerwehr

Brände in Groß Berßen, Bad Bentheim und Freren

In der Region ist es gestern zu mehreren Bränden gekommen. Am frühen Samstagmorgen wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz nach Groß Berßen gerufen. Dort brannte nach Angaben der Polizei vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in einem Einfamilienhaus in der Sandstraße ein Sicherungskasten. Verletzt wurden dabei niemand. Die Feuerwehr Berßen war mit 18 Einsatzkräften vor Ort. In Bad Bentheim und Freren wiederum brannten zwei Altpapiercontainer und ein Altkleidercontainer. Menschen wurden dabei nicht verletzt. Für den Einsatz in Bad Bentheim in der Wiesenstraße waren 11 Einsatzkräfte vor Ort. Schadenshöhe und Brandursache sind noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. In Freren wiederum mussten Feuerwehr und Polizei zu einem brennenden Altkleidercontainer in die Straße “Markt” ausrücken. In diesem Fall entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Die Brandursache hingegen ist ebenfalls nicht bekannt und die Polizei hat auch in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen.

Straßenlaternen in Groß Berßen leuchten wegen Wahlplakat dauerhaft

In Groß Berßen haben die Straßenlaternen fünf Tage lang ununterbrochen durchgebrannt. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Grund dafür sei ein Wahlplakat gewesen, das einen Dämmerungssensor verdeckte. Dadurch stellten sich die Laternen auch tagsüber nicht ab, da das Tageslicht den Sensor nicht mehr erreichen konnte. Für Strom und Elektriker entstand ein Schaden von 300€. Die Kosten übernimmt die Gemeinde.

Vandalismus in Kindertagesstätte in Groß Berßen

Unbekannte sind in der Nacht zu gestern in Groß Berßen eine Kindertagesstätte an der Dorfstraße eingebrochen. Die Täter beschädigten offenbar mutwillig mehrere Türen und Teile der Deckenkonstruktion. Außerdem durchtrennten sie mehrere Kabel. Gestohlen wurde offenbar nichts. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Baum blockiert Straße in Groß Berßen

In Groß Berßen ist am Nachmittag ein Baum auf die Hüvener Straße gestürzt und hat die Fahrbahn blockiert. Wie die Feuerwehr mitteilt, hatte der stürmische Wind den Baum entwurzelt. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Berßen zerlegten den Baum mit Kettensäge. Die Straße konnte schnell wieder freigegeben werden.

Foto © SG Sögel/ Feuerwehr

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall in Groß Berßen

Zwei Verletzte hat ein Verkehrsunfall in Groß Berßen gefordert. Ein aus Richtung Lähden kommender PKW hatte am Morgen eine Verkehrsinsel überfahren und war anschließend gegen einen Baum geprallt. Den Fahrer konnten die Rettungskräfte ohne Probleme erreichen. Um die Beifahrertür öffnen zu können, musste die Feuerwehr aber zunächst Teile einer Hecke entfernen. Erst dann konnte auch die verletzte Beifahrerin aus dem Fahrzeug befreit werden. Beide Insassen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Polizei sucht EC-Karten-Betrüger

Mit Fotos aus Überwachungskameras von Banken sucht die Polizei nach zwei Männern, die im vergangenen September mit einer gestohlenen EC-Karte Geld abgehoben haben. Am 6. September hatten sie Bargeld, Schmuck und eine EC-Karte inklusive einer hinterlegten PIN von einem landwirtschaftlichen Anwesen in Groß Berßen gestohlen. Anschließend hoben sie bei der Volksbank in Haselünne mit der gestohlen EC-Karte Geld ab. Dasselbe versuchten sie bei der Emsländischen Volksbank in Twist. Dieser Versuch scheiterte aber. Wer die abgebildeten Täter kennt, sollte sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

Fotos (c) Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Unbekannte stehlen Schmuck und Bargeld aus Wohnhaus

Unbekannte haben gestern Nachmittag zwischen 16:30 Uhr und 18:30 Uhr Schmuck und Bargeld aus einem Wohnhaus in Groß Berßen gestohlen. Sie stiegen in das Haus an der Sögeler Straße ein und durchsuchten es zunächst. Nach ersten Erkenntnissen fehlen Schmuck und Bargeld. Zeugen haben zur Tatzeit einen weißen Kleintransporter mit niederländischem Kennzeichen in der Nähe des Hauses gesehen. Die Polizei prüft jetzt, ob der Wagen etwas mit der Tat zu tun hat. Sie nimmt Hinweise entgegen.

Blitz schlägt in landwirtschaftlichen Betrieb in Groß Berßen ein

Ein Blitzschlag hat gestern Abend in Groß Berßen die komplette Elektrik eines landwirtschaftlichen Betriebes zerstört. Auch die elektronischen Steuerungseinrichtungen der Stallungen sind durch den Blitz zerstört worden. Die Bewohner des Hauses und die Tiere blieben unversehrt. Nach Angaben der Feuerwehr bildete sich nach dem Einschlag Rauch, aber kein offenes Feuer. Abdeckungen von Schaltkästen und Steuerungseinrichtungen seien regelrecht aufgeplatzt und zum Teil verschmort gewesen. Zur Sicherheit suchte die Feuerwehr den Wohnbereich und die Stallungen mit einer Wärmebildkamera nach versteckten Glutnestern ab. Der Einsatzleiter der Berßener Feuerwehr sprach von großem Glück, dass kein Brand ausgebrochen sei.

Programm