Ackerschlepper in Engden in Brand geraten

An der Nordhorner Straße in Engden ist gestern gegen 18 Uhr ein Ackerschlepper in Brand geraten. Nach Polizeiangaben ist die Ursache bislang unklar. Das Feuer griff auf einen Stall und einen Gülleanhänger über. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Schüttorf, Ohne, Isterberg und Neuenhaus konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Der Stall und der Gülleanhänger wurden leicht beschädigt. An dem Ackerschlepper entstand ein Totalschaden.

Öffentlichkeitsfahndung nach Einbruch in Einfamilienhaus in Engden

Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Engden sucht die Polizei nun im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem mutmaßlichen Täter. Zu dem Einbruch in ein Wohnhaus am Oberescher Weg kam es bereits am 30. Juli in der Zeit von 18 bis 18:45 Uhr. Ein unbekannter Mann wurde bei der Tat gefilmt. Er trug eine olivgrüne Cap, einen ebenfalls olivgrünen Rucksack, eine dunkle kurze Sporthose und darunter eine eng anliegende Laufhose. Außerdem trug der 55 bis 60 Jahre alte Mann auffallend bunte Socken sowie braune Schuhe mit weißer Sohlenumrandung. Bei dem Einbruch im Juli wurde unter anderem Schmuck gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Bildmaterial: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Verkehrsunfall in Engden: Zwei Autofahrer schwer verletzt

In Engden haben sich heute Morgen gegen 7 Uhr zwei Personen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Die Polizei teilt mit, dass ein 18-jähriger Autofahrer auf der Schüttorfer Straße fuhr und in einer langgezogenen Rechtskurve mehrere Fahrzeuge überholte. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden 26-jährigen Autofahrer frontal zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde der 18-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste unter ärztlicher Betreuung aus dem Fahrzeug befreit werden. Die beiden schwer Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrbahn war für die Unfallaufnahme und die Bergung beider Fahrzeuge in etwa eine Stunde lang gesperrt. Der Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Engden

Bei einem Verkehrsunfall sind gestern in Engden zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei heute mitteilt, wollte ein 19-Jähriger mit seinem Fahrzeug gegen 16:45 Uhr von der Nordhorner Straße nach links auf die K5 abbiegen. Dabei übersah er den PKW eines 34-Jährigen. Beide Autos stießen zusammen. Dabei wurde der 19-Jährige schwer verletzt. Der 34-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt 8.000 Euro.

Symbolbild © pixabay/Ingo Karmarek

Feuerwehr löscht Brand in einer Scheune in Engden

Die Feuerwehr hat gestern Vormittag in Engden ein Feuer in einer Scheune gelöscht. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Gegen 11.00 Uhr war in der Scheune an der Dorfstraße Stroh in Brand geraten. Ausgelöst wurde der Brand durch Arbeiten mit einem Winkelschleifer. Die Feuerwehr löschte den Brand. Das Stroh wurde aus der Scheune geräumt und die Glutnester wurden abgelöscht. Über die Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Informationen.

Auto in Engden fängt während der Fahrt Feuer

In Engden fing gestern gegen 14:30 ein Auto einer 51-jährigen Fahrerin während der Fahrt Feuer. Die Polizei teilt mit, dass die Fahrerin das Auto noch rechtzeitig abstellen und sich in Sicherheit bringen konnte. Das Auto war vermutlich wegen eines technischen Defekts in Brand geraten. Die 51-Jährige fuhr auf der Nordhorner Straße, als aus dem Motorraum Rauch aufstieg. Die Feuerwehr Schüttorf konnte den Brand löschen. Der Motorraum des Autos wurde durch den Brand beschädigt. Die genaue Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Sichtbehinderungen auf der A31 zwischen Emsbüren und Schüttorfer Kreuz aufgrund eines Waldbrandes

Im Bereich des Naturschutzgebietes Heidfeld in Engden hat heute ein Wald gebrannt. Nach bisherigen Informationen waren etwa 2000 qm  des Waldes betroffen.  Aufgrund des Waldbrandes gab es Sichtbehinderungen auf der A31 zwischen den Anschlussstellen Emsbüren und Schüttorfer Kreuz. Die Polizei hatte deshalb dazu geraten, das betroffene Gebiet zu meiden und den Bereich großzügig zu umfahren. Außerdem wurde den Bewohnern der Stadt Schüttorf, der Gemeinde Quendorf und der Gemeinde Engden geraten, Fenster und Türen geschlossen zu halten und Klimaanlagen und Lüftungen auszuschalten.

 

Symbolbild

Programm