Unbekannte Fahrerin setzt zurück und beschädigt Auto

Heute kam es gegen 11 Uhr auf der Bentheimer Straße in Nordhorn zu einem Verkehrsunfall. Eine unbekannte Fahrerin setzte ihr Auto aufgrund von Gegenverkehr zurück und stieß dabei gegen ein anderes ordnungsgemäß geparktes Auto. Anschließend fuhr die Fahrerin weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen darum, sich bei ihnen zu melden.

Obergrafschaft: Polizei ermittelt nach drei Bränden

Rund um das vergangene Wochenende ist es in der Obergrafschaft zu drei Bränden gekommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt Zeugen zu den drei Vorfällen. Der erste ereignete sich laut Polizei am 17. Mai gegen 09:30 Uhr in einem Wohn -und Geschäftshaus an der Südstraße in Bad Bentheim. Dort setze eine bislang unbekannte Person nach bisherigen Ermittlungen einen Mülleimer im Keller des Hauses in Brand. Am Vormittag des 18. Mai haben Unbekannte gegen 09:30 Uhr am Haarjanweg in Bad Bentheim Holzabfälle angezündet. Beim letzten Vorfall am 20. Mai ist gegen 13 Uhr ein Altkleider-Container in Schüttorf an der Fabrikstraße in Brand geraten. Auch in diesem Fall geht die Polizei von einer Brandstiftung aus. Zeugen, die Angaben zu diesen Vorfällen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Talk: Sport.Er.Leben Nordhorn veranstaltet für den Handball-Nachwuchs erstmals den Euregio-Cup 2024

Kinder in Bewegung bringen, Spaß haben und die Einnahmen einem guten Zweck spenden – darum geht es am Sonntag (26.5.) beim ersten Euregio-Cup 2024 in Nordhorn. Der Verein Sport.Er.Leben Nordhorn veranstaltet ein E-Jugend-Handballturnier mit internationaler Beteiligung. Über das Turnier und die Aktivitäten des Vereins hat Heiko Alfers im Mittagsgespräch mit dem Vorsitzenden von Sport.Er.Leben Nordhorn e.V., Oliver Thüroff, gesprochen:

Download Podcast
Weitere Informationen über den Verein und das Turnier gibt es hier

Veranstaltungen des Geester Ferienpasses können ab Montag gebucht werden

Ab dem kommenden Montag (27. Mai) können Veranstaltungen des Geester Ferienpasses gebucht werden. Wie die Gemeinde Geeste mitteilt, richtet sich das Angebot an Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren. Das ausführliche Angebot mit vielen Aktionen von Vereinen, Verbänden und privaten Anbietern komme nur durch viel ehrenamtliches Engagement zustande, so die Gemeinde. Alle Ferienpassaktionen sind seit gestern online abrufbar. Eine Anmeldung ist bis zum 7. Juni möglich. Vier Tage später werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgelost. Noch verfügbare Plätze können während der gesamten Ferienzeit gebucht werden.

Weitere Fragen zum Geester Ferienpass beantwortet Verena Tallen von der Gemeinde Geeste unter der Telefonnummer 05937/69-256.

Baumaßnahmen am Knotenpunkt B70 / Teglinger Straße / Nödiker Straße / Industriestraße in Meppen beginnen am kommenden Montag

Ab dem kommenden Montag wird die Industriestraße in Meppen von der B70 bis zur Zufahrt des Marktkauf- und Albersmarktes gesperrt. Das teilt die Stadt Meppen mit. Grund sind Baumaßnahmen, mit denen die Querung der B70 am Knotenpunkt B70 / Teglinger Straße / Nödiker Straße / Industriestraße für Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Fußgängerinnen und Fußgänger deutlich erleichtert werden soll. Des Weiteren soll die Ampelschaltung für Kraftfahrzeuge zukünftig bedarfsabhängig geschaltet werden, um Rückstausituationen auf der B70 zu verhindern und insbesondere zu Stoßzeiten einen besseren Verkehrsfluss zu gewährleisten. Die Sperrung soll bis in den August hinein andauern. In dieser Zeit ist das Gewerbegebiet Nödike über die Haarbrücke und die Dalumer Straße erreichbar. Außerdem soll für den innerstädtischen Verkehr die Zufahrt über den Robert-Koch-Ring ermöglicht werden. Dafür wird die Durchfahrtsbeschränkung temporär aufgehoben. Der Rad- und Fußverkehr kann die B70 weiterhin queren und zur Nödiker Straße gelangen.

34-jähriger Mitarbeiter bei Brand in Geester Trocknungswerk lebensgefährlich verletzt

Bei dem Brand gestern in einer Halle eines Trocknungswerks an der Ölwerkstraße in Geeste ist ein 34-jähriger Mitarbeiter lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei heute mitteilte, wurde er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Zwei weitere Mitarbeiter im Alter von 29 und 30 Jahren wurden leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 1,5 Millionen Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Sportausschuss Lingen beschäftigt sich mit Teilsanierung der Sanitärbereiche beim TC Blau-Weiß Lingen e.V.

Die Teilsanierung der Sanitärbereiche in den Umkleideräumen der Damen und Herren beim TC Blau-Weiß Lingen e.V. ist heute ein Thema im Lingener Sportausschuss. Im Rahmen einer öffentlichen Sitzung soll es am Nachmittag unter anderem auch um Zuwendungen für die Umrüstung der Fluchtlichtanlagen in LED an den Hauptplätzen im Sportzentrum Clusorth-Bramhar sowie im Sportzentrum Baccum gehen. Die Sitzung des Sportausschusses beginnt heute Nachmittag um 16 Uhr im Ratssitzungssaal des Neuen Rathauses in Lingen.

Bewerbunsgsphase für Wettbewerb “Digitale Orte 2024” läuft noch bis zum 2. Juli

Bei dem bundesweiten Wettbewerb „Digitale Orte 2024” werden wegweisende Initiativen, Projekte, Kommunen sowie Vorreiterinnen und Vorreiter gesucht, die mit digitalen Ansätzen und Technologien den Wandel im ländlichen Raum erfolgreich gestalten und vorantreiben. Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 2. Juli. Auch Projekte und Initiativen aus dem Emsland und der Grafschaft können sich bis dahin noch an dem Wettbewerb beteiligen. Darauf weist der örtliche Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann in einer Pressemitteilung hin. Demnach geht es um Erfolgsgeschichten aus den Bereichen Bildung, Kultur und Soziales, Gesundheit, Mobilität und Infrastruktur, Verwaltung sowie Smarte Kommune. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr.

Werkzeug in Twist gestohlen

Unbekannte Täter haben sich zwischen Freitag und Dienstag Zugang zu einem Firmengelände an der Straße Rühlermoor in Twist verschafft und sind dann in einen Container und einen Pkw eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, nahmen die Täter mehrere Werkzeuge mit. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 2.200 Euro. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

Ausstellung „Bürgerstimmen gegen Häusliche Gewalt“ in Nordhorn eröffnet

Laut der Polizeilichen Kriminalstatistik, die die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim kürzlich für die Region vorgestellt hat, wurden im vergangenen Jahr mehr als 1200 Menschen registriert, die Opfer Häuslicher Gewalt geworden sind. Hinzu kommt die Dunkelziffer. In einer neuen Ausstellung unter dem Titel „Bürgerstimmen gegen Häusliche Gewalt“ hat sich der Arbeitskreis „Häusliche Gewalt“ in der Grafschaft Bentheim dieses Themas angenommen. Die Ausstellung wurde am vergangenen Donnerstag eröffnet. Deborah Krockhaus berichtet:

Programm