Bundestagsabgeordneter Stegemann fordert Erhöhung der Verpflegungspauschale

Der örtliche Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann fordert eine Erhöhung der Verpflegungspauschale. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Zuvor hatten sich die Teilnehmendenvertretung des Berufsbildungswerkes (BBW) in Lingen gemeinsam mit der Interessenvertretung der Teilnehmenden der 51 deutschen Berufsbildungswerke für eine Erhöhung der Verpflegungspauschale in Rehaeinrichtungen eingesetzt. Die Verpflegungspauschale wird als Zuschuss für Mittagsmahlzeiten an Rehabilitanden von der Bundesagentur für Arbeit ausgezahlt. Sie liegt derzeit bei 3,80 Euro. Angesichts der gestiegenen Lebensmittelpreise reiche das nicht aus, so Stegemann. Aufgrund des öffentlichen Drucks gebe es nun Entwicklungen in dieser Diskussion.

Stadt Haren sucht Nadelbäume für die Adventszeit

Die Stadt Haren sucht Nadelbäume. Wie die Stadt mitteilt, werden die Bäume für die Adventszeit zur Ausstattung und Dekoration in der Stadt benötigt. Die Fällarbeiten sowie der Abtransport werden dabei komplett übernommen. Auch Baumspenden aus den Nachbarkommunen sind möglich. Wer einen Nadelbaum zur Verfügung stellen möchte, kann sich beim Werkhof der Stadt Haren unter der Telefonnummer 05932/7163616 melden.

Grafschafter Carsharing hat neue Autos

In der Grafschaft Bentheim werden seit dieser Woche neue Carsharing-Fahrzeuge eingesetzt. Das teilt der Landkreis mit. Die neuen E-Autos des Anbieters mobileeee sollen zusätzlichen Komfort und Platz sowie eine größere Reichweite als die bisher eingesetzten Autos bieten. Preislich ändert sich für die Nutzenden des Carsharing nichts. Bis Mitte 2026 sei eine Preiserhöhung ausgeschlossen, erklärt Klimaschutzmanager Stephan Griesehop. Das Grafschafter Carsharing ist ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Grafschaft Bentheim mit der Stadt Bad Bentheim, der Stadt Nordhorn, den Samtgemeinden Emlichheim, Neuenhaus und Schüttorf sowie der Gemeinde Wietmarschen. Neben den neuen Autos von mobileeee können im Rahmen des Grafschafter Carsharings weitere Fahrzeuge des Anbieters Stadtteilauto OS in Nordhorn und Bad Bentheim genutzt werden. Weitere Informationen zum Carsharing in der Grafschaft Bentheim, den Entleihstandorten und den Tarifsystemen der Anbieter gibt es auf der Seite des Grafschafter Carsharings.

Auto in Papenburg durch Steine auf der Fahrbahn beschädigt

Bereits am vergangenen Samstag ist in Papenburg bei einem Verkehrsunfall ein Auto beschädigt worden. Wie die Polizei jetzt mitteilt, fuhr ein Autofahrer gegen 21 Uhr auf der Oldenburger Straße in Richtung Neulehe. In Höhe der Einmündung Großes Meer überfuhr er Steine, die auf der Fahrbahn lagen. Der Unterboden des Autos wurde beschädigt. Der Schaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt. Es wird davon ausgegangen, dass ein Fahrzeug die Steine verloren hatte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Schüttorfer Wellpappeunternehmen Packners GmbH erhält Großen Preis des Mittelstandes

Das Schüttorfer Wellpappeunternehmen Packners GmbH hat den Großen Preis des Mittelstandes erhalten. Das teilt das Unternehmen mit. Der Preis, der die herausragenden Leistungen mittelständischer Unternehmen in Deutschland anerkennt, stand in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft sichern“. Fünf Kriterien, darunter unter anderem die Gesamtentwicklung des Unternehmens sowie das Engagement in der Region, wurden von der Jury beurteilt. Der Preis hebt insbesondere die innovativen Ansätze des Unternehmens Packners in der Produktion und im Marketing hervor. Insgesamt 4075 Unternehmen wurden in diesem Jahr deutschlandweit nominiert. Davon erhielten 24 einen Preis.

Ohne Medien keine Demokratie – Kristina Dunz zu Gast im Meppener JAM

In Zeiten der Digitalisierung, Informationsüberflutung und Künstlichen Intelligenz wird eine unabhängige, informationsorientierte Berichterstattung immer wichtiger. Für die Journalistin Kristina Dunz ist das ebenfalls ein wichtiges Thema. Dunz ist Redakteurin bei der Deutschen Presse-Agentur. Ihr Abitur hat sie in Meppen gemacht. Am vergangenen Dienstag hat sie im Meppener Jugendzentrum JAM über Herausforderungen im Journalismus in der heutigen Zeit berichtet. Deborah Krockhaus war vor Ort:

Download Podcast

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Reihe „Meppen will(s) wissen“ statt. Voraussichtlich ab dem Wochenende wird ein Mitschnitt des Vortrages auf dem Youtube-Kanal „Meppen mag dich“ zu sehen sein.

Hohe Qualität bei Brot- und Brötchenprüfung der Bäcker-Innung Emsland Mitte-Süd

Auch in diesem Jahr wurden bei der Brot- und Brötchenprüfung der Bäcker-Innung Emsland Mitte-Süd in Lingen die Backwaren hiesiger Bäckereien auf ihre Qualität geprüft. Die Sachverständigen des Deutschen Brotinstituts e.V. testen jedes Jahr deutschlandweit rund 20.000 Brote und Backwaren und bekommen so auch einen Überblick über regionale Besonderheiten. Am Dienstag stand im Lingener Haus des Handwerks zunächst die Prüfung der Brötchen auf dem Programm. Anselm Henkel berichtet:

Download Podcast

Die Ergebnisse der diesjährigen Brot- und Brötchenprüfung der Bäcker-Innung Emsland Mitte-Süd findet ihr ab heute auf der Website des Deutschen Brotinstitutes.

Zwei E-Bike-Fahrer nach Streitigkeiten mit einem Autofahrer in Lingen gesucht

Nach einer Straßenverkehrsgefährdung mit anschließender Körperverletzung sucht die Polizei Lingen zwei E-Bike-Fahrer. Am Freitag der vergangenen Woche soll es gegen 17:25 Uhr an der Lindenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Autofahrer und den zwei E-Bike-Fahrern gekommen sein. Der Autofahrer soll die beiden Zweiradfahrer abgedrängt und das Überholen somit nicht ermöglicht haben. Die E-Bike-Fahrer werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Bargeld und Schmuck aus Einfamilienhaus in Twist gestohlen

Einbrecher haben sich gestern mit Gewalt Zutritt zu einem Einfamilienhaus in Twist verschafft. Nach Polizeiangaben gelangten die Unbekannte zwischen 15 und 22 Uhr in das Gebäude am Rotdornweg. Aus dem Inneren wurden Bargeld und Schmuck gestohlen. Zeugen sollten sich bei der Polizei melden.

Auto auf Hofeinfahrt in Papenburg in Brand geraten

In Papenburg ist gestern Abend ein auf einer Hofeinfahrt geparktes Auto in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer gegen 23 Uhr auf einem Grundstück an der Straße Bethlehem links aus. Der Motorraum des Autos wurde durch die Flammen vollständig zerstört. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 5.000 Euro. Zur Brandursache gibt es noch keine Informationen.

Programm