Alex Terwolbeck verlängert Vertrag bei HSG Nordhorn-Lingen

Der Kapitän der HSG Nordhorn-Lingen, Alex Terwolbeck hat seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert. Der 28-jährige Spielmacher feiert im kommenden Jahr seine 25-jährige Vereinszugehörigkeit und hat nie für einen anderen Verein Handball gespielt. 2019 führte er die Mannschaft zurück in die erste Liga. Trainer Daniel Kubes bezeichnet ihn als absolute Führungspersönlichkeit bei der HSG. Terwolbeck selbst freue sich auf die zweite Chance in der ersten Handball-Bundesliga und darauf mit seinem Team im August wieder trainieren zu können.

Drogenspürhund auf dem A30 – Parkplatz Waldseite Süd bei Bad Bentheim erfolgreich

Die Polizei hat gestern Morgen auf dem A30 – Parkplatz Waldseite Süd bei Bad Bentheim während einer Verkehrskontrolle Betäubungsmittel sichergestellt. Die Insassen eines polnischen Fahrzeugs wurden verdächtigt Drogen über die Grenze ins Bundesgebiet geschmuggelt zu haben. Der Drogenspürhund Franz der Polizei stieß auf ein Versteck im Kindersitz des PKW. Es wurden 100 Gramm Marihuana und zehn Gramm Haschisch sichergestellt. Die Drogen waren in Vakuum verschweißt. Der Fahrzeugführer stand außerdem unter dem Einfluss von THC. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Foto:© Grenzüberschreitendes Polizeiteam Bad Bentheim

Autofahrerin hat in Surwold Straßenverkehr gefährdet

Nach einer Straßenverkehrsgefährdung in Surwold sucht die Polizei nach der Fahrerin eines schwarzen Citroen Berlingo. Gestern Morgen gegen 06:15 Uhr wollte sie auf der Papenburger Straße trotz Gegenverkehr einen LKW und ein Motorrad überholen. Ein entgegenkommender Opel Astra und ein weiteres Fahrzeug mussten deshalb abbremsen und auf einen Grünstreifen ausweichen. Eine PKW–Fahrerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die unbekannte Fahrerin hatte langes blondes Haar und war in einem PKW mit einem Kennzeichen aus dem Emsland unterwegs. Die Polizei bittet um Hinweise um die Fahrerin zu finden.

Radfahrerin in Papenburg verletzt

In Papenburg hat sich gestern Mittag eine Radfahrerin gegen 13:30h in der Friederikenstraße verletzt. Die 18-Jährige war in Richtung „ Am Stadtpark“ unterwegs als plötzlich ein Kind über die Fahrbahn rannte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern bremste sie stark und fiel. Dabei verletzte sie sich leicht. Das Kind soll nach Polizeiangaben ein ca. sieben Jahre alter Junge mit einem schwarzen Kapuzenpullover, schwarzer Jacke, hellblauer Jeans und Turnschuhen gewesen sein. Die Polizei sucht Zeugen.

Leichter Anstieg der COVID-19-Fälle in der Region

In der Grafschaft Bentheim ist zu den bisherigen Fällen ein neuer Corona- Fall hinzugekommen. Aktuell gibt es im Landkreis drei COVID-19- Fälle. Im Emsland sind ebenfalls neue Fälle hinzugekommen. Dort gibt es aktuell elf COVID-19 Fälle. 110 Menschen befinden sich in Quarantäne.

Sanierter Radweg in Neudersum freigegeben

Der Radweg entlang der Dorfstraße in Neudersum ist erneuert und nun offiziell freigegeben worden. Das teilt der Landkreis Emsland mit. Seit Ende September vergangenen Jahres ist der Radweg an der K147 von 1,5m auf 2,5m verbreitert und von der Fahrbahn abgesetzt worden. Insgesamt sind 1,7km Strecke erneuert worden. “Wir haben nun einen verkehrssicheren und gut befahrbaren Radweg, der den heutigen Nutzungsansprüchen hinsichtlich Breite und Oberflächenqualität genügt”, sagte Landrat Marc-André Burgdorf bei der Einweihung des Abschnitts. Die Bauarbeiten haben rund 600.000€ gekostet – 60% davon trägt das Land Niedersachsen.

Foto © Landkreis Emsland

IG Bau befürchtet ernste Probleme durch Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel könnte in den nächsten Jahren zu einem ernsten Problem für die Baufirmen in der Region werden. Davor warnt die Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) und beruft sich auf Zahlen der Bundesarbeitsagentur. Demnach blieben im Emsland im vergangenen Jahr 176 Stellen in der Branche länger als 90 Tage unbesetzt – in der Grafschaft Bentheim waren es 43 Stellen. Nach Angaben von Herbert Hilberink, dem Vorsitzenden der IG Bau Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, würden zwei Jahre nach der Ausbildung im Schnitt zwei von drei Bauarbeitern die Branche verlassen. Viele Firmen würden trotz Corona aktuell am Limit arbeiten, deshalb müsse jetzt in die Fachleute von morgen investiert werden, so Hilberink in einer Pressemitteilung. Dazu fordert die Branche unter anderem eine bessere Bezahlung. Außerdem würden Beschäftigte oft Respekt und Anerkennung für ihre Leistung vermissen.

Symbolbild © IG Bau

Wochenserie: Neue Rad- und Wanderwege im Emsland 3

In den ersten beiden Teilen unserer Wochenserie haben wir bereits die Planungen für die neuen Rad- und Wanderwege im Emsland kennengelernt. Ein wichtiger Aspekt ist dabei das Knotenpunktsystem, um das es im zweiten Teil ging. Im dritten Teil der Serie geht es darum, wie diese Wegvernetzung in der Realität aussehen wird – genauer gesagt im Naturpark Bourtanger Moor. Ein Moorgebiet unterscheidet sich von allen anderen Landschaften Europas. Denn das Moor ist kein See, aber auch kein festes Land. Wie wird der Wanderweg hier zukünftig aussehen? ems-vechte-welle Reporterin Lara Timmermann berichtet.

Download Podcast

Foto © BvdH