°pro nota°-Konzert mit Johannes S. Leung

Am 20. April gibt es nach 32 Jahren wieder einen Klavierabend mit Johannes S. Leung bei °pro nota°.

Gebürtig aus Malaysia, errang Johannes S. Leung bereits als Kind viele Preise, z. B. bei “Jugend musiziert”, dem Kompositionswettbewerb am Albert-Schweitzer-Gymnasium und Auszeichnung als “Chorknabe 1976” im Knabenchor St. Nikolai zu Hamburg. Er absolvierte ein Klavierstudium am Hamburger Konservatorium bei Matthias Petersen und als Stipendiat der Oscar – und Vera Ritter Stiftung ein Studium für Solo-Klavier an der HdK Berlin bei Klaus Hellwig. Meisterkurse bei Czerny-Stefanska, Leygraf, Kehrer, Kämmerling und ein Auslandsstudium an der Yale University /New Haven bei Boris Berman beschlossen sein Studium mit Erfolg.

Zwei internationale Preise bezeugen sein musikalisches Talent: 2. Preis beim “Internationalen Pianistenwettbewerb” in Macugnaga/Italien (Schumann Young-Chang) und den einstimmig von der Jury zuerkannten 1. Preis beim internationalen Wettbewerb “Jean Sebastian Bach“ (Albert Lefèque) 1991 in Paris. Als Solo-Konzertpianist gab er Konzerte mit verschiedenen Orchestern wie z. B. dem Orchestre du Concours International (J. S. Bach ) du Conservatoire Centre, Paris und mit dem Studentenorchester der Westfälischen Wilhelmsuniversität. Als gefragter Kammermusikpartner konzertierte er u. a. mit Daniel Gaede, Werner Marihart, Schlagwerk Elbtonal, Helma Schwigat; als Klavierbegleiter bei Meisterkursen mit Kurt Widmer, Hartmut Rohde, Maria Husmann und bei internationalen Wettbewerben wie Markneukirchen, Isle of Man.

In letzter Zeit gab er Meisterkurse für Klavier im Rahmen des „Chinesischen Festivals“ bei Hamburgs Brahmsfestival 2017 und 2018. 2019 gab er einen Meisterkurs und ein Konzert in der Hirosaki Universität Japan. J. Leung ist offizieller Korrepetitor beim Chorfestival in Notternsdorf und den Gitarren- und Blockflötenfestivals im NIHZ, Nordhorn. Regelmäßige Konzerte verschiedenster kammermusikalischer Besetzungen bezeugen seine Aktivität in diesem Bereich: „Klavriernetten-Duo“, Kegelstatt-Trio, Trio-Nobos, Leung-Trio. In zahlreichen Soloabenden kann man Johannes Leung mit selten gespielten Werken für die linke Hand und originellen Transkriptionen von Orchesterwerken für Klavier erleben. Als Juror war er beim Poulenc-Festival 1999 in Nordhorn tätig. Umfangreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen runden seine vielfältige künstlerische Tätigkeit ab. Neben seiner Konzerttätigkeit unterrichtet Johannes Leung viele Schüler in der Nordhorner Musikschule, die z. T. Preise beim Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” und bei nationalen Wettbewerben in Deutschland errungen haben.

Zum Reineckejahr 2024 hat er das Gesamtwerk für Klavier solo auf einem CD-Album herausgebracht.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Apr 20 2024

Uhrzeit

20:00

Lokale Uhrzeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: Apr 20 2024
  • Zeit: 14:00

Veranstaltungsort

Nordhorn NINO Hochbau
Kategorie

Nächste Veranstaltung

Programm