Historische Führungen zur Geschichte der emsländischen Kriegsgefangenenlager

Am Mittwoch, 5. Juni findet um 17 Uhr in diesem Jahr die erste von insgesamt drei Führungen zur Geschichte der Kriegsgefangenenlager in der Gemeinde Geeste statt. Die Gemeinde bietet diese Schwerpunktführungen an, um an die wechselvolle Geschichte der Lager und der Kriegsgräberstätten zu erinnern.

Martin Koers, Archivar der Gemeinde Geeste und als Co-Leiter der Gedenkstätte Esterwegen tätig, informiert über die wechselvolle Historie des Lagers in Dalum von 1938 bis in die Nachkriegszeit sowie der Kriegsgräberstätte in Dalum-Rull. Nach der Führung besteht die Möglichkeit für einen Austausch zu Fragen der Erinnerungskultur, der Rolle von Zeitzeugen und baulichen “Zeugen” und der Bedeutung von Demokratie, Meinungsfreiheit und -vielfalt.

Treffpunkt ist jeweils der Erinnerungsort “Lager XII Dalum”, Am Wasserwerk 8, 49744 Geeste. Die Führungen dauern in der Regel 80 Minuten und kosten vier Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Für Kinder unter 12 Jahren ist der Besuch der Ausstellung im Inneren des Erinnerungsortes nur bedingt geeignet.

Weitere öffentliche Führungen: Mitwoch, 7. August von 17.30 uhr bis 19.00 Uhr, Dienstag, 29. Oktober von 14.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr. Interessierte  können sich per E-Mail an archiv@geeste.de oder telefonisch unter 05937 / 69-105 melden.

Datum

Jun 05 2024
Vorbei!

Uhrzeit

17:00

Lokale Uhrzeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: Jun 05 2024
  • Zeit: 11:00

Veranstaltungsort

Geeste

Nächste Veranstaltung

Programm