Mülltonnen in mehreren Ortschaften auf Straße geworfen – Polizei sucht weiter Zeugen

Nachdem Unbekannte in der vergangenen Woche in mehreren Ortschaften im Emsland Mülltonnen umgekippt haben, sucht die Polizei weiter Zeugen. Wie die Beamten mitteilen, lagen die Mülltonnen teils auf der Straße und gefährdeten den Verkehr. Die Behälter wurden in der Nacht zum 14. Juni umgeworfen. Betroffen waren die Ortschaften Dörpen, Dersum, Rhede, Aschendorf, Herbrum und Neulehe. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamten zu melden.

Auto während der Fahrt in Neulehe in Brand geraten

In Neulehe ist gestern Mittag ein Auto während der Fahrt auf der Haarstraße in Brand geraten. Der Fahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Sie konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Dieser war vermutlich aufgrund eines technischen Defekts im Motorraum ausgebrochen. Zur Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Informationen.

Zusammenstoß zwischen Auto und LKW in Neulehe

In Neulehe kam es am Donnerstag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem LKW. Wie die Polizei mitteilt, war die Fahrerin des Autos auf der Neubörger Straße in Richtung Aschendorf unterwegs. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden LKW zusammen. Der unbekannte Fahrer des LKWs setzte seine Fahrt unerlaubt fort. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 5500 Euro. Die Polizei bittet Zeugen darum, sich zu melden.

Autofahrer fährt an Gabelung in Neulehe geradeaus und prallt gegen einen Baum

Ein 78-jähriger Autofahrer ist gestern in Neulehe an einer Gabelung auf der Montaniastraße geradeaus über ein Verkehrsschild gefahren und anschließend mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum geprallt. Das Auto blieb auf dem Dach liegen. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Über die Unfallursache gibt es noch keine Informationen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Foto (c) Samtgemeinde Dörpen/Feuerwehr

Auto landet auf dem Dach: Drei Menschen bei Unfall in Neulehe verletzt

Bei einem Unfall auf der B 401 in Neulehe sind gestern Nachmittag drei Menschen verletzt worden. Eine 53-jährige Autofahrerin war gegen 17:20 Uhr in Fahrtrichtung Dörpen unterwegs. Als eine 34-jährige Frau an der Anschlussstelle Haarstraße auf die Bundesstraße auffahren wollte, übersah sie das Fahrzeug der 53-Jährigen. Beide Autos prallten zusammen. Der Wagen der 53-Jährigen überschlug sich und landete auf dem Dach. Die beiden Autofahrerin sowie eine 76-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

47-jährige Frau bei Verkehrsunfall in Neulehe schwer verletzt

Eine 47-jährige Frau ist gestern Nachmittag bei einem Unfall in Neulehe schwer verletzt worden. Die Autofahrerin war mit ihrem Fahrzeug auf der Neubörger Straße unterwegs. In einer Kurve geriet die Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Auto der 47-jährigen Frau zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls, wurde das Auto der 47-Jährigen gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert. Die 47-jährige Frau musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 19.000 Euro geschätzt.

Autofahrerin bei Unfall in Neulehe schwer verletzt

Eine 46-jährige Frau ist am Nachmittag bei einem Unfall mit drei Fahrzeugen in Neulehe schwer verletzt worden. Wie die “Neue Osnabrücker Zeitung” schreibt, war eine 43-jährige Autofahrerin zunächst auf der B 401 in Richtung Papenburg unterwegs. In einer Rechtskurve geriet sie aus unbekannten Gründen in den Gegenverkehr. Ihr Fahrzeug stieß frontal mit dem Auto der 46-Jährigen zusammen. Eine dritte Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und streifte eines der anderen Fahrzeuge. Ihr Pkw kam im Seitenraum zu Stillstand. Die 54-jährige Fahrerin und die Unfallverursacherin wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt. Die 46-jährige Autofahrerin wurde ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Programm