Mann in Lorup ohne Versicherungsschutz und betrunken mit Elektroller unterwegs

Weil ein 52-jähriger Mann am Samstagmorgen in Lorup ohne Versicherungsschutz mit seinem Elektroroller unterwegs war, musste er sich einer Kontrolle der Polizei unterziehen. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 52-Jährige betrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,91 Promille. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein.

Maishäcksler in Lorup in Brand geraten

Die Feuerwehr Lorup hat gestern Abend im Bereich der Straße „Roten Steine“ einen brennenden Maishäcksler gelöscht. Das Feuer war unter der Fahrerkabine ausgebrochen. Durch das trockene Häckselgut an der Maschine drohte der gesamte Maishäcksler abzubrennen. Die Feuerwehr konnte den Brand mithilfe von Löschschaum und Wasser rasch löschen. Sie war mit drei Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Flächenbrand an der Ohe in Lorup

Die Freiwillige Feuerwehr Lorup musste gestern einen Flächenbrand an der Ohe im Windpark Hassmoor löschen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen eine Fläche von etwa 400 Quadratmetern und ein Windschutzstreifen in Flammen. Durch den Wind drohten sich die Flammen schnell auszubreiten. Es wurde ein Löschfahrzeug aus Werlte angefordert. Ein Landwirt mit Tankwagen unterstützte zudem bei der Wasserversorgung. Der Einsatz war nach etwa zweieinhalb Stunden beendet.

Foto © Freiwillige Feuerwehr Lorup

Mähdrescherbrand in Lorup

Am vergangenen Mittwoch hat in Lorup an der Straße Glümmel ein Mähdrescher gebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits aus. Der Mähdrescher wurde mit der Wärmebildkamera nach versteckten Glutnestern abgesucht. Da der Mähdrescher weiterarbeiten konnte, fuhr die Feuerwehr zur Nachkontrolle eine Runde hinter dem Drescher hinterher.

Bild © Freiwillige Feuerwehr Lorup

 

Feuer zerstört PKW

In Lorup hat heute morgen ein Auto an der Hilkenbrooker Straße gebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Motorraum bereits voll in Flammen. Durch die starke Rauchentwicklung musste unter Atemschutz gelöscht werden. Nach ca. einer halben Stunde konnten die 20 Feuerwehrleute vom Einsatzort abrücken. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 4.000 Euro.

Bild © Freiwillige Feuerwehr Lorup

 

Auto gerät in Lorup in Vollbrand

In Lorup ist gestern Abend ein Auto in Brand geraten. Verletzt wurde dabei niemand. Der 30-jährige Fahrer des PKWs war auf der Rastdorfer Straße in Richtung Rastdorf unterwegs, als er über die Lüftungsanlage eine Rauchentwicklung wahrnahm. Der Mann konnte das Fahrzeug noch rechtzeitig an den Straßenrand abstellen und sich in Sicherheit bringen, bevor es in Vollbrand geriet. Die Feuerwehr Lorup war mit drei Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Hoher Sachschaden bei Brand in Wohnung in Lorup

In Lorup ist es am frühen Samstagabend in der Hauptstraße zu einem Brand in einer Einzimmerwohnung gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Feuerwehr und Polizei wurden durch einen Anwohner alarmiert, als er das Feuer gegen 18.30 Uhr entdeckte. Die Feuerwehr Börger war mit zwei Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. Sie löschten das Feuer. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden liegt bei 125.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Foto © Freiwillige Feuerwehr Lorup

Auto während der Fahrt in Brand geraten

Auf der Breddenberger Straße in Lorup ist gestern ein Auto während der Fahrt in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilt, konnten der 19-jährige Fahrer und seine drei Mitfahrer das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Sie blieben unverletzt. Der Motorraum des Autos brannte vollständig aus. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar.

Zeugen gesucht: Unbekannte werfen in Lorup Leitpfosten und Verkehrsschild auf Straße

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Lorup mehrere Leitpfosten und ein Verkehrsschild aus dem Boden gezogen und auf die Breddenberger Straße geworfen. Wie die Polizei mitteilt, erkannte zwei Autofahrer die Gegenstände zu spät. Sie fuhren über die Leitpfosten und das Schild. Dabei entstand an den Fahrzeugen ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Programm