Zwei Verhandlungen wegen Drogenschmuggel

Zwei Angeklagte müssen sich heute wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vor Gericht verantworten. Vor dem Landgericht Osnabrück steht ein 30-Jähriger im Verdacht, Ende Januar insgesamt rund 17,5 kg Haschisch von den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt zu haben. Einem Angeklagten vor dem Amtsgericht Nordhorn wird außerdem vorgeworfen, ebenfalls aus den Niederlanden kommend 2,56 kg flüssiges Ecstasy und 4,08 kg Ketamin nach Deutschland eingeführt zu haben.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm