Wochenserie: Wie entstehen schwarze Löcher?

Der britische Physiker Stephen Hawking sagte einst: „Schaut hoch zu den Sternen und nicht runter auf eure Füße. Versucht zu verstehen, was ihr seht, und fragt euch, warum das Universum existiert. Seit neugierig“. Ein Rat, den Nachwuchsreporterin Denize Stutins umgesetzt hat. Sie hat sich mit einem Thema beschäftigt, dem auch Hawking zu Lebzeiten viel Zeit gewidmet hat – den schwarzen Löchern. Was sie herausgefunden hat, hört ihr in unserer aktuellen Wochenserie. Im zweiten Teil geht es heute darum, wie schwarze Löcher entstehen.

Download Podcast

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm