Virtuelle Kunst von Sina Barkmann aus Messingen

Stellt euch vor, ihr betretet einen Raum und seht beleuchtete Würfel. Ihr nähert euch den Gegenständen mit eurem Handy oder einem Tablet und plötzlich erscheint ein Kunstwerk vor euch. Genau das passiert bei der Installation einer 20-jährigen Künstlerin aus Messingen. Gemeinsam mit anderen jungen Künstlern hatte Sina Barkmann beim Heimatverein Messingen eine Ausstellung. Aline Wendland hat sich die ausgestellten Objekte in Messingen angesehen:

Download Podcast

Die im Beitrag beschriebene Installation wird an unterschiedlichen Orten unserer Region aufgebaut und ist ab Freitag (13.8.) bis Sonntag (15.8.) im Emslandmuseum in Lingen zu sehen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm