Viele helfende Hände bei “Weihnachtshochwasser” – Stadt Haren bedankt sich mit Helferfest

Das sogenannte Weihnachtshochwasser rund um den vergangenen Jahreswechsel hat die Menschen in Haren über Tage in Atem gehalten. Das Hochwasser drückte auf die Deiche im Stadtgebiet, die Harener und Harenerinnen bangten, ob die Deiche dem Wasser stand halten würden. Dass sie stand gehalten haben, ist neben der Arbeit vieler Einsatzkräfte auch dem Einsatz zahlreicher freiwilliger Helferinnen und Helfer zu verdanken, die teilweise sogar von auswärts anreisten, um in Haren mit anzupacken. Für sie alle hat die Stadt Haren als Ausdruck des Dankes am vergangenen Freitag ein Helferfest veranstaltet. Anselm Henkel berichtet:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm