Verträge für neues Sportzentrum in Neuenhaus unterzeichnet

Auf dem Gelände der ehemaligen Burg-Schule in Neuenhaus entsteht bis Ende 2021 ein neuer Sportkomplex. Das hat der Landkreis Grafschaft Bentheim heute mitgeteilt. Der Landkreis und die Samtgemeinde Neuenhaus haben heute entsprechende Verträge mit einem Investitionsvolumen von rund 9,8 Millionen Euro unterzeichnet. Nach der Fertigstellung soll das neue Sportzentrum für den Schul- und Vereinssport genutzt werden. Gebaut wird das Projekt im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft. Laut der Mitteilung des Landkreises entstehen fünf Hallenfelder, eine Tribüne sowie ein Bewegungs- und ein Theorieraum. Eigentümer und Auftraggeber des Sportzentrums ist der Landkreis Grafschaft Bentheim. Die Samtgemeinde Neuenhaus wird sich über einen Zeitraum von 20 Jahren mit rund 190.000 Euro pro Jahr beteiligen. Ein Bauunternehmen aus Ringe finanziert die Sportanlage vor, plant und baut es.

Foto (c) Landkreis Grafschaft Bentheim: Samtgemeindebürgermeister Günter Oldekamp (am Tisch, 2.v.l.), Landrat Uwe Fietzek und Bauunternehmer Gerrit Büter bei der Vertragsunterzeichnung für „sportliches Großprojekt“.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm