UPDATE Sexualstraftäter aus Sicherungsverwahrung im Strafvollzug Meppen bei Besuch von Bäckerei in Leer geflohen

Ein verurteilter Sexualstraftäter ist gestern aus der Sicherungsverwahrung im Strafvollzug Meppen geflohen. Die Fahndung der Polizei blieb bisher erfolglos. Das Niedersächsische Justizministerium hat nun weitere Informationen zu dem Mann und seiner Flucht veröffentlicht. Demnach handelt es sich bei dem Flüchtigen um einen 63-jährigen Deutschen. Ihm war gestern in der Zeit von 11 bis 16 Uhr in Begleitung eines Anstaltsseelsorgers Ausgang gewährt worden. Ziel des Ausgangs war die Innenstadt von Leer, wo der Mann Einkäufe tätigen wollte. Nach ersten Erkenntnissen nutzte er gegen 14.15 Uhr den Besuch einer Bäckerei dazu, nach einem Toilettengang durch die Hintertür des Ladengeschäftes zu fliehen. Der Flüchtige befand sich seit dem 25. Juli 2010 in Haft. Er verbüßte zunächst eine Strafe von einem Jahr wegen Betruges. Anschließend wurde eine Freiheitsstrafe von acht Jahren wegen Vergewaltigung, Körperverletzung, Nötigung und Bedrohung vollstreckt. Dieser Verurteilung liegt auch die Unterbringung in der Sicherungsverwahrung zugrunde, die seit dem 19. Juli 2019 vollzogen wird.

 

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm