Unfall auf A31 bei Anschlussstelle Haren – 31-Jähriger wird leicht verletzt

Auf der A31 bei Haren ist gestern Abend bei einem Verkehrsunfall ein 31-jähriger Mann leicht verletzt worden. Er war als Beifahrer gemeinsam mit einer Frau in einem PKW in Richtung Bottrop unterwegs. Kurz hinter der Anschlussstelle Haren setzte die 35-jährige Fahrerin zum Überholen eines LKW an. Hierbei übersah sie ein Auto, welches sich mit hoher Geschwindigkeit auf dem Überholstreifen von hinten näherte. Daraufhin versuchte sie zurück auf den Hauptfahrstreifen zu wechseln und touchierte dabei den Auflieger des LKW. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der PKW prallte schließlich gegen die Mittelschutzplanke und fing Feuer. Die Fahrerin und der Beifahrer konnten sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien. Der Mann erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Brand wurde durch die Feuerwehren aus Haren und Rütenbrock gelöscht. Aufgrund der Reinigungs- und Bergungsarbeiten war die A31 zwischen der Anschlussstelle Haren und Wesuwe für zwei Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden wird noch ermittelt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm