Tötungsdelikt im Jahr 1957? – Polizei sucht Leichnam in Schapen

Im Bezug auf einen möglichen Tötungsdelikt aus dem Jahr 1957, sucht die Polizei in Schapen nach einem Leichnam. Die Beamten gehen der Frage nach, ob dort damals ein damals 15-Jähriger ermordet wurde. Ende des Jahres waren bei der Polizei in Lingen Hinweise auf einen mehr als 60 Jahre zurückliegenden Tötungsdelikt eingegangen. Die vagen Angaben eines 84-Jährigen würden Parallelen zu einem ungeklärten Vermisstenfall von 1957 zeigen aufweisen. Daher finden auf einem landwirtschaftlichen Grundstück an der Kolpingstraße in Schapen Grabungsarbeiten statt. Dort soll die Leiche eines 15-jährigen Jungen aus Schapen liegen, der damals erschlagen worden sein soll. Gegen Nachmittag wurde die Suche ohne Fund laut NOZ beendet, Indizien für die Richtigkeit der Angaben wurden nicht entdeckt. Daher werde die Fallakte laut Polizeisprecher Dennis Dickebohm wieder geschlossen.

Update: 17:12

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm