SV Meppen unterliegt Ingolstadt mit 0:2

Der SV Meppen hat sein Heimspiel am 36. Spieltag der dritten Liga gegen den FC Ingolstadt mit 0:2 verloren. Stefan Kutschke brachte die Gäste in der 17. Spielminute in Führung. In der Nachspielzeit sorgte Dennis Eckert Ayensa für die Entscheidung. Insgesamt war der Sieg des FCI etwas glücklich, da auch Meppen einige Chancen hatte – vor allem in der Schlussphase spielte nur der SVM. Meppen ist nach der Niederlage Tabellenneunter und hat nur noch theoretische Chancen auf Platz fünf und die Qualifikation für den DFB-Pokal. Am kommenden Mittwoch trifft das Team von Christian Neidhart auf Abstiegskandidat Preußen Münster.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm