SV Meppen reduziert Zuschauerkapazität in der Hänsch-Arena um 50 Prozent

Der SV Meppen reduziert die Zuschauerkapazität in der Hänsch-Arena für die kommenden Heimspiele um 50 Prozent. Das teilt der Verein am Mittwoch in einer Pressemeldung mit. Aufgrund der neuen Corona-Verordnung der niedersächsischen Landesregierung und in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreis Emsland sollen die kommenden Heimspiele nur noch mit 6.600 Zuschauern stattfinden. Weiterhin gelten jedoch die 2G-Regel und die Maskenpflicht während des gesamten Aufenthalts. Die nächsten Heimspiele des SV Meppen werden am 12. Dezember gegen Viktoria Berlin und am 18. Dezember gegen den Halleschen FC in der Hänsch-Arena ausgetragen.

Symbolbild

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm