Studie zu sexualisierter Gewalt

Die Universität Osnabrück erstellt in den kommenden drei Jahren eine Studie zu sexualisierter Gewalt an Minderjährigen und schutz- oder hilfsbedürftigen Erwachsenen im kirchlichen Raum Bistum Osnabrück. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Damit soll das Thema sexualisierte Gewalt im Bistum seit 1945 aufgearbeitet werden. Das Bistum stellt der Universität 1,3 Millionen Euro zur Verfügung. Das Projekt beginnt voraussichtlich am 1. August. Nach einem Jahr sollen erste Zwischenergebnisse vorgelegt werden.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm