Startschuss für die Weidesaison im Naturschutzgebiet Tillenberge – Feinbrennerei überreicht 15.000 Euro für die Naturschutzarbeit

Für die Naturschutzarbeit hat der Tierpark Nordhorn von einer Feinbrennerei aus Schöppingen 15.000 Euro überreicht bekommen. Der Scheck wurde am vergangenen Freitag im Rahmen des diesjährigen Schafauftriebs überreicht. Mit dem Schafauftrieb von 60 Mutterschafen und 100 Lämmern im Naturschutzgebiet Tillenberge hat die Weidesaison der Bentheimer Landschafe offiziell begonnen. Das Spendengeld stammt aus dem Verkauf von Spirituosen. Von jedem verkauften Liter „Grafschafter Kräuterwacholder“ fließt traditionell jeweils ein Euro in die Naturschutzarbeit. Im Rahmen der Scheckübergabe sagte der Leiter des Nordhorner Tierparks, Nils Kramer, dass der Schafauftrieb für den Tierpark eine gute Werbung für regionale Produkte, das Bentheimer Landschaf und die Naturschutzarbeit vor Ort sei. Nur durch die Landschaftspflege hätten das Bentheimer Landschaft und die Wacholderheide eine Überlebenschance, so Kramer.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm