Start für die kommunale Wärmeplanung in Nordhorn

Die kommunale Wärmeplanung in der Stadt Nordhorn kommt voran. Nach eigenen Angaben ist die Stadt jetzt mit der Erstellung der Wärmeplanung gestartet. Mittelzentren wie Nordhorn sind dazu verpflichtet, bis spätestens zum 31. Dezember 2026 einen kommunalen Wärmeplan zu erstellen. Die Stadt strebt jedoch an, damit schon deutlich früher fertig zu sein, damit Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in der Region besser planen können und frühzeitig verlässliche Informationen vor einem möglichen Heizungstausch bekommen. Der kommunale Wärmeplan ist laut Stadt Nordhorn die Grundlage für die Entwicklung wirksamer Strategien zur Senkung der CO2-Emissionen im Wärmesektor. Vor Kurzem hatten die Stadt und die mit der Projektbegleitung beauftragte Innovation City Management GmbH zu einem ersten Arbeitsgruppentreffen eingeladen. Zur Arbeitsgruppe gehören auch Vertreterinnen und Vertreter der Nordhorner Versorgungsbetriebe, der Wirtschaftsvereinigung Grafschaft Bentheim, der GEWO und der Euregio-Klinik. Die nächsten Schritte zur kommunalen Wärmeplanung werden in der kommenden Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 27. Mai präsentiert. Sowohl das Land Niedersachsen als auch der Landkreis Grafschaft Bentheim streben an, bis 2040 klimaneutral zu sein.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm