Stadt Lingen informiert über Einsparmaßnahmen bei Abwassergebühren

Wer in Lingen wohnt und Wasser verbraucht, das nicht durch die Kanalisation abfließt, kann seine Abwassergebühren verringern. Das geht aus einer Bekanntmachung der Stadtwerke Lingen und des Wasserverbandes Lingener Land hervor. Hierunter fallen z.B. Gartenbewässerung oder Viehtränken in der Landwirtschaft. Dies muss allerdings mit einem Zwischenzähler nachgewiesen werden. Den Zwischenzählerstand müssen Bürgerinnen und Bürger bis spätestens Ende Februar 2020 bei der Stadt Lingen bekanntgeben. Die Stadt rät dazu, den Zwischenzählerstand schon vor dem 31. Dezember 2019 einzureichen, da so schon die Gebühren für 2020 sinken könnten. Wichtig ist außerdem, der Stadt mitzuteilen, wieviel Wasser im Haushalt womöglich aus einer Regenwassersammelanlage bezogen wird, um so Leitungswasser einzusparen. Auch dies wird in der Gebührenkalkulation berücksichtigt. Meldet man den Wert nicht, berechnet die Stadt Pauschalmengen pro Person im Haushalt.

Zum Formular: www.lingen.de/zwischenzaehler

 

 

 

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm