Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung grenzüberschreitender Kriminalität an der deutsch-niederländischen Grenze

„Führerschein und Ausweispapiere bitte“ – diesen Satz hat bestimmt jeder schnell im Kopf, wenn es um Kontrollen im Straßenverkehr geht. An der deutschen Grenze zu den Niederlanden ist dieser Satz gestern besonders häufig gefallen, denn Bundespolizei und Landespolizei haben sowohl in Niedersachsen als auch in Nordrhein-Westfalen einen gemeinsamen Schwerpunkteinsatz durchgeführt. Dementsprechend auch im Emsland und in der Grafschaft Bentheim. Carina Hohnholt war gestern bei einer Kontrollstation an der B213 in Nordhorn dabei:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm