Polizei lobt besonnenes Verhalten der Bürger in beiden Landkreisen

Die Polizei hat im Emsland und in der Grafschaft Bentheim bis zum späten Nachmittag einen äußerst ruhigen Verlauf des Himmelfahrtstages registriert. Die befürchteten großen Menschenansammlungen im Rahmen des sogenannten Uelsener „Dautrappens“ oder sonstiger Vatertagsveranstaltungen seien ausgeblieben. Beanstandet worden seien lediglich ein paar Einzelverstöße gegen die geltenden Kontaktbeschränkungen. Nach eigenen Angaben beließen es die Beamten in den meisten Fällen bei ermahnenden Gesprächen. Die Polizei hatte sich in beiden Landkreisen mit verstärkter Präsenz und Unterstützung der Bereitschaftspolizei auf mögliche Großveranstaltungen vorbereitet. Sie freue sich darüber, dass die Emsländer und Grafschafter sich so besonnen und vernünftig an die nach wie vor geltenden Regeln gehalten hätten. Dafür gebühre ihnen ihr Dank, so ein Polizeisprecher am frühen Donnerstagabend.

Symbolbild © Bundespolizei

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm