Petition gegen Radfahren in der Lingener Fußgängerzone

Martin Klimm hat dem Oberbürgermeister der Stadt Lingen, Dieter Krone, einen Unterschriftenliste gegen das Radfahren in der Lingener Fußgängerzone überreicht. Obwohl das Radfahren in diesem Bereich zwischen 10 Uhr und 18 Uhr bereits verboten sei, würden sich viele Radfahrer nicht an das Verbot halten. 106 Unterzeichner fordern stärkere Kontrollen. Unterschrieben haben laut einer Mitteilung der Stadt Lingen Einzelhändler, die in der Innenstadt ansässig sind. Oberbürgermeister Dieter Krone sehe in der Petition der Lingener Kaufmannschaft einen klaren Beleg dafür, schärfere Kontrollen während der Geschäftszeiten durchzuführen. Hier sei allerdings die Polizei gefordert, da das städtische Ordnungsamt nur für die Überwachung des ruhenden Verkehrs zuständig sei. Es gebe aber eine Vereinbarung, dass die Beamtinnen und Beamten der neuen, mobilen Innenstadtwache auf dem Lingener Marktplatz die Verkehrssituation in der Fußgängerzone verstärkt in den Blick nehmen und Kontrollen durchführen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm