Spürhund findet bei Kontrolle Drogen im Wert von 86.000 Euro

Bad Bentheim – Ein Spürhund hat gestern Nachmittag auf einem Parkplatz an der A 30 bei Bad Bentheim Kokain im Wert von rund 86.000 Euro in einem Fahrzeug gefunden. Osnabrücker Zöllner haben das aus den Niederlanden eingereiste Fahrzeug kontrolliert. Der nervös wirkende Fahrer gab an, bei Verwandten gewesen zu sein. Bei einer Intensivkontrolle kam Spürhund Raptor zum Einsatz. Er zeigte starkes Interesse am Fahrzeugheck. Dort entdeckten die Ermittler ein schwarzes Folienpaket mit 1.200 Gramm Kokain. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Der 59-jährige Autofahrer wurde festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging ein Haftbefehl. Der Mann wurde in eine JVA gebracht./wp

Mehrere tausend Euro Schaden: Werkzeuge und Kabel im Emsland gestohlen

Emsland – Unbekannte haben im Emsland Kabel und Werkzeuge gestohlen. In der Nacht zu gestern sind Einbrecher in eine Werkshalle an der Oberlanger Straße in Oberlangen eingedrungen. Sie brachen eine Tür auf und entwendeten zahlreiche Werkzeuge sowie ein Damenrad. Es entstand ein Schaden von etwa 5500 Euro. Zwischen Samstag und gestern sind Unbekannte in die Scheune eines landwirtschaftlichen Betriebes an der Holthauser Straße in Lingen eingebrochen. Sie entwendeten hochwertige Werkzeuge. In diesem Fall ist ein Schaden von etwa 1.900 Euro entstanden. Zwischen dem Mittwoch der vergangenen Woche und gestern sind Unbekannte zudem in den Rohbau einer Kindertagesstätte an der Kiesbergstraße in Lingen eingedrungen. Die Täter entwendeten rund 350 Meter Verlegekabel im Wert von etwa 770 Euro. In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen./wp

HSG Nordhorn-Lingen trifft beim DHB-Pokal auf SG Schalksmühle-Halver

Emsland/Grafschaft Bentheim – Die HSG Nordhorn-Lingen trifft in der ersten Rund des DHB-Pokals auf die SG Schalksmühle-Halver. Das hat die Auslosung der Spielpaarungen am Vormittag ergeben. In der ersten Partie spielen der TSV Altenholz und der SC DHfK Leipzig gegeneinander. Der Austragungsort sowie die Uhrzeit werden noch bekannt gegeben. Die erste Pokalrunde wird am 17. sowie am 18. August ausgespielt. An der ersten Runde nehmen 64 Teams teil, die aufgeteilt auf 16 Turnieren an 16 Standorten gegeneinander antreten. Die Gewinner der „Final 4“-Turniere qualifizieren sich für das Achtelfinale. Die Zusammensetzungen werden aus vier unterschiedlichen Lostöpfen gezogen, in denen jeweils 16 Clubs enthalten sind./wp

Jugendlicher nach Unfall in Dörpen gesucht

Dörpen – Nach einem Unfall in Dörpen sucht die Polizei nach einem Jugendlichen. Der Fahrer eines schwarzen Audi war gestern gegen 13:10 Uhr aus Richtung B70 kommend auf der Hauptstraße unterwegs. In Höhe der Einmündung zur Nord-Süd-Straße überquerte plötzlich ein Fußgänger die Fahrbahn. Der Autofahrer wich auf den Gehweg aus, um einen Zusammenprall zu verhindern. Dabei wurde sein Fahrzeug beschädigt. Der Fußgänger flüchtete in Richtung B 70. Es handelt sich bei dem Unbekannte um einen blonden Jugendlichen mit blauem Rucksack. Die Polizei bittet um Hinweise./wp

Nordhorns Bürgermeister Berling erfreut über Urteil zur Pkw-Maut

Nordhorn – Nordhorns Bürgermeister Thomas Berling zeigt sich erfreut über das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zur Pkw-Maut. Gerade in Zeiten einer gewissen Europamüdigkeit und in Zeiten von Unsicherheiten beispielsweise aufgrund des Brexit wäre die Maut eine zusätzliche Belastung und eine Ungleichbehandlung von inländischen und ausländischen EU-Bürgern gewesen. Dies hätte für weitere Probleme vor allem in der Grenzregion gesorgt, so Berling. Für die Stadt Nordhorn wäre eine Maut ein klarer Standortnachteil gewesen. Das Urteil sei jedoch ein gutes Zeichen für Nordhorn, die Grafschaft und die gesamte Grenzregion. Bereits im Jahr 2014 war die Stadt Nordhorn gemeinsam mit dem VVV Stadtmarketing aktiv geworden und hatte die Protestaktion „Für die Region – gegen die Maut“ durchgeführt. Einer Resolution, mit der sich die Euregio klar gegen die Maut positioniert hatte, hatte sich der Rat der Stadt Nordhorn umgehend angeschlossen./wp

Stadt Papenburg erinnert: Hundesteuer 2019 wird zum 1. Juli fällig

Papenburg – Der Fachdienst Steuern/Abgaben der Stadt Papenburg weißt darauf hin, dass zum 1. Juli die Hundesteuer für das Jahr 2019 fällig wird. Sterupflichtige Hundehalter werden gebeten, die Steuer unter Angabe ihres Kassenzeichens auf ein Konto der Stadt Papenburg einzuzahlen. Wurde eine Einzugsermächtigung erteilt, so wird die Steuer zum Fälligkeitstermin abgebucht. Aus Kostengründen wurde auf den erneuten Versand von Jahresbescheiden für das Jahr 2019 verzichtet. Da die Hundesteuerbescheide mit einer Dauerwirkung ausgestattet sind, ist der letzte zugegangene Bescheid so lange gültig, bis er seitens der Stadt aufgehoben oder geändert wird. Für alle über drei Monate alten Hunde, die im Stadtgebiet gehalten werden, besteht eine Hundesteuerpflicht./wp

Landkreis Emsland möchte Termine für Bürger besser planbar machen

Terminkoordination ist häufig ein Problem. Nicht nur im privaten Bereich, sondern auch auf Vereinsebene überschneiden sich Termine interessanter Veranstaltungen. Beziehungsweise die Veranstaltungen müssen überhaupt erst einmal bekannt sein, um Teilnehmer für sie zu gewinnen. Der Landkreis Emsland hat sich etwas überlegt, wie Termine für alle innerhalb einer Dorfgemeinschaft offenliegen und damit planbar sind. Am Freitag hat der Landkreis über die sogenannte Dorf-App informiert. Christiane Adam war für die Ems-Vechte-Welle dabei.
Info: Weitere Infos dazu gibt es hier, Kontakt zu Walter Pengemann kann per E-Mail unter walter.pengemann@emsland.de bzw. Telefon 05931 / 441325 aufgenommen werden. 

Download Podcast

Über 1.000 Liter Diesel in Rhede gestohlen

Rhede – Unbekannte haben am vergangenen Wochenende 1100 Liter Diesel von einer Baustelle am Osseweg in Rhede gestohlen. Die Täter pumpten den Kraftstoff aus mit Schlössern gesicherten Fässern. Wie sie das Diebesgut abtransportieren konnten, ist noch unklar. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1.300 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden./wp