Riesiges Wandbild auf Hallenwand in Twist entstanden

Besucherinnen und Besucher des Urlaubsparadieses „Am Reiterdorf“ in Twist-Neuringe mussten bisher täglich an der tristen, grauen Wand einer Industriehalle vorbei laufen. Die Halle, in der sich das Kinderspielparadies „Zappelarena“ befindet, liegt nämlich mitten in dem Ferienhauspark. Um die Mauer optisch aufzuwerten, haben sich die Ferienhausbetreiber Insa und Jürgen Müller-Popken etwas Besonderes ausgedacht. Ein riesiges Wandbild sollte her. Und das ist am vergangenen Wochenende fertiggestellt worden. Reporterin Jenny Reisloh hat sich das Bild schon mal angeschaut und berichtete:

25 Jahre ems-vechte-welle: Rockmusik und Radiopreise

In diesem Jahr feiern wir ein Vierteljahrhundert ems-vechte-welle. In den vergangenen 25 Jahren ist viel passiert und viele Menschen haben den Weg unseres Senders begleitet und mit geprägt. Einer dieser Menschen ist Journalist Karsten Blum. Er war schon in der Anfangszeit der ems-vechte-welle dabei und ist auch heute noch bei uns zu hören und trifft für unser Programm auch schon mal Stars wie Suzi Quatro. Über die Entwicklung der ems-vechte-welle, Rockmusik und Radiopreise hat Wiebke Pollmann mit ihm gesprochen:

Das Wetter am Montag

Hoch „OSCAR“, welches uns die letzten Tage mit wolkenlosen und heißen Sommertagen versorgt hat, weicht und macht Platz für Tiefdruckgebiete. Somit wird es zunehmend schwüler und die Chance auf dringend benötigte Regengüsse steigt an.

Der Montag startet meist sehr freundlich und sonnig. Im Tagesverlauf spürt man die zunehmend schwüle Luft, zeitgleich nehmen die Quellwolken zu.
Am Nachmittag können sich dann im Zuge dessen eng begrenzt Schauer und Gewitter bilden.
Die Temperaturen erreichen dazu 28-30 Grad.

Am Dienstag sieht es im Grund ähnlich aus, viel Regen kommt da nicht zusammen und schon gar nicht auf die Fläche.
Bei gleichbleibenden Temperaturen wird es noch etwas schwüler.

Ab Mittwoch werden nach jetzigem Stand Schauer und Gewitter häufiger. Hier besteht dann auch die Gefahr von Starkregen. Auf den trockenen Böden kann das zu kurzzeitigen Überschwemmungen führen, da der Boden das Wasser so schnell gar nicht aufnehmen kann.

SV Meppen gewinnt mit 6:2 gegen Waldhof Mannheim

Fußball-Drittligist SV Meppen hat am Nachmittag sein Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim mit 6:2 gewonnen. Dominik Martinovic traf bereits in der ersten Spielminute für die Gäste aus Mannheim. Mit einen Doppelpack von Samuel Abifade konnte sich der SVM aber bis zur 38. Minute in Führung spielen. Kurz vor der Pause erhöhte Ole Käuper zum 3:1. In der zweiten Halbzeit war es erneut Abifade, der zum 4:1 für die Gastgeber traf. Kurz vor Abpfiff der Begegnung konnte Mannheims Barış Ekincier noch mal zum 4:2 erhöhen. Innerhalb kürzester Zeit trafen für den SVM in der Endphase Sascha Risch und Marius Kleinsorge. In der 3. Liga geht es für den SV Meppen am kommenden Wochenende mit einem weiteren Heimspiel weiter. Am kommenden Sonntag geht es in der heimischen Hänschen Arena ab 14 Uhr gegen den MSV Duisburg.

Symbolbild

 

Flächenbrand an der Ohe in Lorup

Die Freiwillige Feuerwehr Lorup musste gestern einen Flächenbrand an der Ohe im Windpark Hassmoor löschen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen eine Fläche von etwa 400 Quadratmetern und ein Windschutzstreifen in Flammen. Durch den Wind drohten sich die Flammen schnell auszubreiten. Es wurde ein Löschfahrzeug aus Werlte angefordert. Ein Landwirt mit Tankwagen unterstützte zudem bei der Wasserversorgung. Der Einsatz war nach etwa zweieinhalb Stunden beendet.

Foto © Freiwillige Feuerwehr Lorup

56-Jähriger bei Unfall in Schüttorf schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zu gestern haben Passanten in Schüttorf einen verletzten und bewusstlosen Radfahrer auf dem Fußgängerüberweg an der Ohner Straße gefunden. Wie die Polizei mitteilt, wurde der schwer verletzte 56-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten gehen davon aus, dass er zwischen 2:15 und 3:10 Uhr mit seinem Fahrrad gestürzt ist. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Gartenhütte in Sögel vollständig niedergebrannt

In Sögel ist gestern Nachmittag eine Gartenhütte vollständig niedergebrannt. Verletzt wurde dabei nach Polizeiangaben niemand. Durch das Feuer an der Richardstraße wurde auch eine Gartenhütte auf einem benachbarten Grundstück beschädigt. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

58-Jähriger bei Brand in Wohnhaus lebensgefährlich verletzt

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Nordhorn ist in der vergangenen Nacht ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war ein Nachbar gegen 2:30 Uhr auf das Feuer in dem Gebäude am Gildehauser Weg aufmerksam geworden. Die alarmierte Feuerwehr rettete den Bewohner und seinen Hund aus dem Haus. Der 58-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwei Einsatzkräfte der Polizei und der Hund des Bewohners wurden durch das Einatmen von Rauchgas leicht verletzt. Die Feuerwehren aus Nordhorn und Bad Bentheim löschten den Brand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro. Während des Einsatzes musste die Polizei mehreren Schaulustigen Platzverweise aussprechen.

Foto © Christian Schock

Programm