Regionale IG Bau kritisiert Befristungen im Job

Emsland – Die IG Bau Osnabrück/Emsland/Grafschaft Bentheim kritisiert Befristungen im Job. Laut Pressemitteilung hätten im Emsland derzeit rund 11.600 Beschäftigte einen befristeten Arbeitsvertrag. Das seien sieben Prozent aller Arbeitnehmer im Landkreis. Es könne nicht sein, dass Unternehmer trotz der guten Lage am Arbeitsmarkt so stark auf Befristungen setzen. Daher müsse die Bundesregierung Zeitverträge per Gesetz eindämmen, so Herbert Hilberink von der regionalen IG Bau. Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD festgelegt, Befristungen ohne konkreten Sachgrund einzudämmen. In Betrieben mit mehr als 75 Beschäftigten sollen solche Zeitverträge demnach künftig auf maximal 2,5 Prozent der Belegschaft begrenzt werden. /nh

Bargeld aus Wohnhaus in Haren entwendet

Haren – Gestern sind Unbekannte in Haren in ein Wohnhaus am Telgenkamp eigedrungen. Zwischen 15:30 Uhr und 18:50 Uhr gelangten sie über die Terrassentür in das Einfamilienhaus und suchten in der Küche nach Bargeld. Ein mittlerer dreistelliger Betrag wurde gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen. /nh

LKW-Scheinwerfer gestohlen

Papenburg – Unbekannte haben in Papenburg zwischen gestern Abend um 18 Uhr und heute Morgen um 03 Uhr die Scheinwerfer eines LKW ausgebaut. Der LKW der Marke Scania stand an der Straße zur Seeschleuse. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. /nh

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf B70 in Geeste

Geeste – Auf der B70 in Höhe Geeste-Osterbrock sind gestern Nachmittag drei Personen bei einem Verkehrsunfall verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich. Gegen 17:35 Uhr fuhr ein 62-jähriger Autofahrer mit seinem Audi in Richtung Meppen, als er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem BMW zusammenstieß. Durch den Zusammenprall wurden beide Autos in den Seitenraum geschleudert. Der 51-jährige Fahrer des BMW wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Seine 53-jährige Beifahrerin und der Audifahrer wurden mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehren aus Osterbrock und Groß Hesepe waren mit 45 Einsatzkräften vor Ort. Die B70 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis etwa 21:00 Uhr voll gesperrt. /nh

Gewerbsmäßig mit Marihuana gehandelt: 24-Jähriger vor Amtsgericht Lingen

Lingen – Weil er gewerbsmäßig mit Marihuana gehandelt haben soll, steht heute ein 24-Jähriger vor dem Amtsgericht Lingen. Zwischen Februar 2017 und August 2017 soll er die Drogen in 51 Fällen verkauft haben, in zehn Fällen an Minderjährige. Dadurch soll er sich eine dauerhafte Einnahmequelle verschafft haben, mit der er seinen Lebensunterhalt finanziert haben soll. Die Verabredungen zu den Transaktionen erfolgten über die Messenger Dienste „WhatsApp“ oder „Telegram“. Zur Verhandlung heute sind 15 Zeugen geladen. /nh

Zwei Verletzte bei Motorradunfall

Meppen – In Meppen sind gestern Nachmittag zwei Personen bei einem Motorradunfall verletzt worden. Der 27-jährige Fahrer und sein 26-jähriger Beifahrer waren mit dem Motorrad auf der Straße An der Bleiche in Richtung Marktstiege unterwegs. Der Motorradfahrer beschleunigte die Maschine, wobei das Vorderrad leicht abhob und beide Personen zu Boden stürzten. Der Beifahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro. /nh

70-jähriger Rennradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Halle – In Halle hat sich gestern Nachmittag ein 70-jähriger Rennradfahrer bei einem Sturz schwere Verletzungen zugezogen. Er befuhr mit weiteren Rennradfahrern den Uelsener Diek in Richtung Niederlande. Als er eine Kutsche überholen wollte, stürzte er zu Boden und zog sich schwere Verletzungen zu. Da auch lebensgefährliche Verletzungen nicht auszuschließen waren, wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die lebensgefährlichen Verletzungen bestätigten sich im Anschluss nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. /nh

Carport in Brand – 32-Jähriger erleidet Rauchgasvergiftung

Lathen – In der vergangenen Nacht hat in Lathen der Carport eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Das Feuer in der Fallerslebenstraße brach aus noch ungeklärter Ursache aus und griff auf eine Terrassenüberdachung über. Die Feuerwehr konnte ein weiteres Übergreifen auf das Haus verhindern. Ein 32-jähriger Bewohner wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. /nh

Einfamilienhaus durch Brand komplett zerstört

Bad Bentheim – In Bad Bentheim hat gestern Nachmittag ein Einfamilienhaus in der Brinkstraße gebrannt. Das Feuer brach gegen 15 Uhr aus noch ungeklärter Ursache aus. Die Feuerwehren aus Bentheim, Gildehaus und Schüttorf waren mit 120 Einsatzkräften vor Ort. Die Bewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht im Wohnhaus. Verletzt wurde niemand. Das Einfamilienhaus wurde komplett zerstört, eine Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. /nh

500 Liter Diesel entwendet

Wettrup – Am Wochenende haben Unbekannte in Wettrup circa 500 Liter Diesel gestohlen. Sie entwendeten den Kraftstoff aus einer verschlossenen Pumpanlage am Niemanns Weg. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Polizei sucht Zeugen. /nh

Programm