54-jährige Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt

In Stavern ist gestern Abend eine 54-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Sie war mit ihrem Auto auf der Panzerstraße in Richtung Meppen unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet sie ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Auto blieb auf dem Dach liegen. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An ihrem Auto entstand Totalschaden.

69-jährige Pedelec-Fahrerin schwer verletzt

Eine 69-jährige Pedelec-Fahrerin ist gestern Morgen in Twist schwer verletzt worden. Eine 83-jährige Autofahrerin war auf dem Schwarzen Weg unterwegs und wollte nach rechts in die Straße „Auf dem Bült“ abbiegen. Dabei übersah sie offenbar die Pedelec-Fahrerin, die auf dem Radweg fuhr. Sie stießen zusammen. Die Radfahrerin stürzte auf die Straße und verletzte sich dabei schwer. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto und das Fahrrad wurden bei dem Unfall beschädigt.

Schiffsunglück vor 25 Jahren: Kläger fordern Schadenersatz von Meyer-Werft

Die Papenburger Meyer Werft muss möglicherweise Schadenersatz an Überlebende und Angehörige des Schiffsunglücks der “Estonia” zahlen. Das schreibt der NDR. Die Ostseefähre “Estonia” sank im September 1994 auf dem Weg von Tallinn nach Stockholm. 852 Menschen starben dabei. Die Meyer Werft hatte die Fähre 1980 gebaut. Die französische Klassifizierungsstelle Bureau Veritas hatte das Schiff als seetüchtig eingestuft. Rund 1000 Überlebende und Angehörige fordern von beiden Stellen jetzt insgesamt 40,8 Millionen Euro Schadenersatz. Ein Gericht in Paris will den Fall jetzt prüfen und am kommenden Freitag eine Entscheidung bekannt geben. Auch nach fast 25 Jahren sind die genauen Umstände des Schiffunglücks noch unbekannt und die Schuldfrage ist nicht geklärt.

Mehrere Fahrraddiebstähle in Freren

Unbekannte haben in der vergangenen Woche mehrere Fahrräder im Stadtkern von Freren gestohlen. Am Dienstag stahlen sie vor einem Supermarkt in der Straße “Neuer Markt” ein Damenrad des Herstellers Falter. Am Donnerstag stahlen sie vor einem Verbrauchermarkt in der Marktstraße ein Trekkingrad des Herstellers Greens. An beiden Tagen waren die Märkte gut besucht, also möglicherweise gibt es Zeugen, die die Taten beobachtet haben. Die Polizei bittet um Hinweise.

Anhänger mit Smoker gestohlen

Unbekannte haben zwischen Mittwoch und gestern Nachmittag in Bad Bentheim einen Kfz-Anhänger gestohlen. Der Anhänger stand auf dem Schlossparkplatz an der Funkenstiege geparkt. Auf dem Anhänger war ein Smoker, ein Grill, montiert. Der Eigentümer gab an, er habe an diesem Wochenende am Food-Truck Festival teilnehmen wollen. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Trickdiebstahl in Meppener Kiosk

Zwei unbekannte Männer haben gestern bei einem Trickdiebstahl in einem Meppener Kiosk Bargeld erbeutet. Gegen 17 Uhr betraten die beiden Männer den Kiosk. Einer lenkte die Kassiererin ab, der zweite griff dann in die Kasse und nahm Bargeld mit. Daraufhin flüchteten sie. Der eine Mann war zirka 50 Jahre alt und 1,65 Meter groß. Er trug einen Drei-Tage-Bart und eine dunkle Hose und eine beige Jacke. Er sprach Deutsch mit Akzent. Der zweite Täter war etwa 1,85 Meter groß und 45 bis 50 Jahre alt. Er trug auch einen Drei-Tage-Bart und eine dunkle Hose und eine dunkle Jacke. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

250 Liter Diesel gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu gestern in Rhede 250 Liter Diesel gestohlen. Sie zapften den Kraftstoff aus einem Bagger auf einem Baustellengelände am Osseweg ab. Es entstand ein Schaden von 1500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Sechs Unfälle bei starkem Regen auf A31

Gestern Nachmittag hat es insgesamt sechs Unfälle auf der A31 gegeben. Verletzt wurde dabei niemand. Fünf der Unfälle passierten zwischen Lingen und Twist in der Baustelle. Dort ist teilweise nur eine Spur freigegeben, dadurch bildeten sich Staus. Grund für die Unfälle war zu hohe Geschwindigkeit bei starkem Regen. Die Autofahrer kamen dadurch auf der Fahrbahn ins Schleudern. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Bei einem weiteren Unfall zwischen Lathen und Dörpen geriet ein Autofahrer auch auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern. Er stieß gegen die Mittelleitplanke. Der Autofahrer blieb unverletzt. Hier entstand ein Schaden von 30.000 Euro. Es bildete sich ein Stau auf vier Kilometern Länge.

Symbolbild: © Bundespolizei

EMS VECHTE WELLE – WOCHENENDWETTER

Das Wochenende an Ems und Vechte gestaltet sich wechselhaft.
Das Schauer und Gewitterrisiko nimmt deutlich ab, dabei ist es wechselnd bewölkt, mit immer größer werdenden sonnigen Abschnitten.
Der kühle Nordwestwind dämpft die Temperaturen auf Werte um 20 Grad am Tag und kühlen 10 Grad in der Nacht zu Sonntag.

In der neuen Woche änder sich erstmal wenig

Einschränkungen bei Kabel- und Mobilfunkdiensten rund um Lingen und Nordhorn

Kabel- Internetkunden in Nordhorn, Lingen und Umgebung müssen seit mehreren Tagen Einschränkungen bei ihrer Bandbreite in Kauf nehmen. Grund für die Einschränkungen ist nach vodafone-Angaben ein beschädigtes Glasfaserkabel. Obwohl Techniker den Schaden in der Nacht zum Donnerstag repariert haben sollen, bestehen die Störungen weiterhin. Schwierige Bedingungen sollen der Grund dafür sein, dass sich die Glasfaserstörung nicht so leicht beheben lasse, heißt es in einem Forum des Kabelnetzbetreibers. Auch im Mobilfunkbereich von vodafone gab es in den vergangenen Tagen immer wieder Störungen.

Programm