26-Jähriger überschlägt sich mit seinem Auto in Lorup

Mit leichten Verletzungen und einem Totalschaden an seinem Fahrzeug endete heute Morgen die Fahrt eines 26-jährigen Autofahrers auf der Breddenberger Straße in Lorup. Der Mann kam mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 26-jährige konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien und den Rettungsdienst rufen.

Umwelttipp: Lebensmittel haltbar machen

Lebensmittel haben in der Regel ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Obst und Gemüse aber nicht. Die sollten recht schnell gegessen werden, damit sie nicht verderben und weggeworfen werden müssen. Wie man sie länger haltbar und damit genießbar machen kann, darüber haben wir mit Umweltexpertin Jutta Over vom NABU gesprochen.

 

Download Podcast

 

Digitaler Unterricht an Schulen im Emsland und in der Grafschaft

Mehrere Schulen aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim beteiligen sich mit Beginn des neuen Schuljahres an einem Digitalisierungsprojekt des Bundesforschungsministeriums. Dazu gehören das Gymnasium Marianum und das Windthorst Gymnasium in Meppen sowie das Franziskus Gymnasium Lingen. Erstmals dabei ist das Evangelische Gymnasium Nordhorn. Insgesamt nehmen 15 Schulen aus ganz Niedersachsen an dem Pilotprojekt teil. Das Projekt heißt HPI Schul-Cloud. Ziel des Projektes ist es, in allen Fächern und fachübergreifend sinnvoll mit digitalen Medien in der Schule zu arbeiten. Bisher stehen den Teilnehmern des Pilotprojektes mehr als eine Million digitale Materialien und Unterrichtswerkzeuge in der HPI Schul-Cloud zur Verfügung. Schülerinnen und Schüler können unter anderem Dateien teilen, Termine koordinieren und über einen Chat miteinander kommunizieren. Die Entwicklungsphase des Projektes läuft bis Juli 2021.
Foto (c) HPI/ K. Herschelmann

Außenbordmotor in Haren gestohlen

Den Außenbordmotor eines Sportbootes haben Unbekannte zwischen Sonntagnachmittag und Montagabend in Haren gestohlen. Das Boot lag in der Hafenanlage im Bereich „Blaue Donau“. Der Außenborder hat einen Wert von etwa 2000 Euro. Bei dem Diebstahl wurden außerdem Anbauteile am Boot beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.

16-Jähriger bei Unfall mit Motorroller in Papenburg schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Friederikenstraße in Papenburg ist gestern Nachmittag ein 16-Jähriger schwer verletzt worden. Der Jugendliche fuhr mit seinem Motorroller in Richtung Stadtmitte hinter einem Auto. Als das Fahrzeug vor ihm bremste, um den Gegenverkehr vor dem Abbiegen passieren zu lassen, musste der 16-Jährige eine Vollbremsung einleiten. Dabei stürzte er und rutschte in das Heck des Autos. Bei dem Sturz verletzte sich der Rollerfahrer schwer.

Zwei Autofahrer bei Unfall auf B70 schwer verletzt

Zwei Autofahrer sind gestern Nachmittag bei einem Unfall auf der B70 schwer verletzt worden. Der 51-jährige Fahrer eines Transporters war in Bramsche-Wesel in Richtung Lingen auf die Gegenfahrbahn geraten. Hier stieß er frontal mit dem Auto eines 72-jährigen Mannes zusammen. Beide Männer wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die B70 musste für rund zwei Stunden gesperrt werden. Die Sachschäden werden auf rund 25.000 Euro geschätzt. Warum der Fahrer des Kleinlastwagens auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch nicht bekannt.

Blitz schlägt in landwirtschaftlichen Betrieb in Groß Berßen ein

Ein Blitzschlag hat gestern Abend in Groß Berßen die komplette Elektrik eines landwirtschaftlichen Betriebes zerstört. Auch die elektronischen Steuerungseinrichtungen der Stallungen sind durch den Blitz zerstört worden. Die Bewohner des Hauses und die Tiere blieben unversehrt. Nach Angaben der Feuerwehr bildete sich nach dem Einschlag Rauch, aber kein offenes Feuer. Abdeckungen von Schaltkästen und Steuerungseinrichtungen seien regelrecht aufgeplatzt und zum Teil verschmort gewesen. Zur Sicherheit suchte die Feuerwehr den Wohnbereich und die Stallungen mit einer Wärmebildkamera nach versteckten Glutnestern ab. Der Einsatzleiter der Berßener Feuerwehr sprach von großem Glück, dass kein Brand ausgebrochen sei.

24-Jähriger wegen versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls vor Gericht

Ein 24-Jähriger steht heute wegen versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls vor dem Amtsgericht Meppen. Im Juni 2018 soll er gemeinsam mit einer weiteren, noch unbekannten, Person versucht haben, in ein Wohnhaus und eine Gartenhütte in Werlte einzubrechen. Zunächst soll er Kieselsteine gegen die Haustür geworfen haben. Daraufhin soll eine minderjährige Bewohnerin des Hauses aus dem Fenster geschaut haben. Der Angeklagte soll versucht haben, sie zu überreden, die Tür zu öffnen. Anschließend soll der noch unbekannte Mittäter den Gartenzaun überwunden und dabei beschädigt haben. Beide Männer sollen dann versucht haben, mit Gartenstühlen die Terrassentür aufzuschlagen und aus dem Wohnhaus Gegenstände zu erbeuten. Dabei wurden die Gartenstühle, ein Fliegengitter und die Zugangstür einer Gartenhütte beschädigt. Der Angeklagte soll zur Tatzeit Kokain und 2,85 Promille Alkohol im Blut gehabt haben. Zu der Verhandlung heute sind vier Zeugen geladen.

Programm