Paar wegen Überfall auf Kiosk in Meppen vor Gericht

Im Amtsgericht Meppen findet heute eine Gerichtsverhandlung wegen eines gemeinschaftlichen Überfalls auf einen Kiosk in Meppen statt. Dem zum Tatzeitpunkt obdachlosen Paar wird vorgeworfen, im November 2020 die Verkaufskraft in einem Kiosk in Meppen mit einer täuschend echt aussehenden Spielzeugpistole bedroht zu haben, um Geld aus der Kasse zu erhalten. Der Inhaber des Kiosks soll den Angeklagten mit Schlägen eines Baseballschlägers gedroht haben. Die Taten sollen nun aufgeklärt werden.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm