• Dienstag 25.09.2018 14:37 Uhr Reinhold Hilbers fordert eigenständigen Radweg an der K40

    Nordhorn – Der Grafschafter Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers möchte eine zügige Förderung für einen eigenständigen Radweg an der Kreisstraße 40 in Halle erreichen. Das hat er in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Mit dieser Forderung hat er sich an das zuständige Landesamt gewendet, vor dem Hintergrund der Entscheidung des Bundesverkehrsministeriums (kurz: BMVI), die Schutzstreifen für Radfahrer an der K40 zwischen Halle und Getelo wieder zu entfernen. Diese waren 2013 im Rahmen des bundesweiten Projektes „Schutzstreifen außerorts“ angebracht worden. Jetzt ist der Versuch beendet und die roten Markierungen für Radfahrer werden entfernt, die Geschwindigkeitsbegrenzung wird wieder aufgehoben und damit der alte Zustand wiederhergestellt. Reinhold Hilbers möchte aber nicht hinnehmen, dass die Radfahrer auf der Strecke zukünftig weniger Sicherheit haben. Immerhin stehen den Kommunen jährlich 75 Millionen Euro für den Straßen- und Radwegebau zur Verfügung. Deshalb fordert er jetzt, dass der Radweg an der K40 mit besonderer Dringlichkeit gefördert wird. /lm