• Donnerstag 11.10.2018 17:18 Uhr Landkreis Emsland nimmt Stellung zur Verlegung des THW-Lagers beim Moorbrand-Einsatz

    Emsland – Der Rückzug des Technischen Hilfswerks (THW) aus Stavern in der Nacht zum 19. September hatte einsatztaktische Gründe. Die Rauchentwicklung beim Moorbrand habe nicht zu dieser Maßnahme geführt. Das teilt der Landkreis Emsland mit Verweis auf eine schriftliche Stellungnahme des THW mit. In dem Schreiben der Kreisverwaltung heißt es, in der Berichterstattung der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ vom 08. Oktober sei suggeriert worden, das THW habe sein Einsatzlager aus gesundheitlichen Bedenken verlegt. Dieser Eindruck sei falsch. Das THW habe das Lager aufgrund der starken Winde und der großen dynamischen Entwicklung des Einsatzes verlegt und sei bereits am folgenden Morgen in das Lager bei Stavern zurückgekehrt. Am 21. September sei das Feldlager dann auf das Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle 91 verlegt worden, um die Unterstützung des THW bei der Brandbekämpfung zu gewährleisten. So habe man die ständige Einsatzbereitschaft der Kräfte sicherstellen können./wp