• Mittwoch 22.05.2019 16:10 Uhr 29-Jähriger greift ein und verhindert Raubüberfall

    Werlte – Bereits am 10. Mai hat ein 29-jähriger Passant in Werlte einen Raubüberfall verhindert. Ein 17-jähriger Jugendlicher hatte an der Bahnhofstraße gegen 23:30 Uhr eine 58-jährige Fußgängerin angegriffen. Als sie am Boden lag, wollte er ihr die Handtasche entreißen. Der 29-Jährige griff ein. Er verfolgte den flüchtigen Täter und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Polizeibeamten fanden bei dem 17-Jährigen ein Klappmesser. Außerdem war er betrunken. Die 58-jährige Frau wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Dem 17-jährigen Täter wurde eine Blutprobe entnommen, danach wurde er in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten übergeben. /lm