Neue Quarantäneregelungen für Kontaktpersonen von Coronainfizierten

Ab sofort gelten auf Empfehlung des Robert-Koch-Instituts (RKI) neue Quarantäneregelungen bei engen Kontaktpersonen von Coronainfizierten. Das teilt der Landkreis Emsland mit. Personen mit einer SARS-CoV-2 Infektion sind von den Regelungen nicht betroffen. Demnach wird die Dauer der Quarantäne von 14 Tagen auf 10 Tage verkürzt. Enge Kontaktpersonen können ab sofort die Quarantäne nach zehn Tagen ohne abschließenden Test beenden. Außerdem besteht die Möglichkeit, frühestens am 5. Tag der Quarantäne einen PCR-Test durchzuführen. Die Entlassung aus der Quarantäne erfolgt erst nach Vorliegen des negativen Testergebnisses. Alternativ kann frühestens am 7. Tag der Quarantäne ein Antigen-Schnelltest gemacht werden. Das Land Niedersachsen plant mit einer Niedersächsischen Corona-Absonderungsverordnung unter anderem die Regelung für die Quarantäne von Kindern, sowie Schülerinnen und Schülern, die einem regelmäßigen Testkonzept unterliegen zu ordnen. Die neue Verordnung bleibt jedoch abzuwarten. Vollständig geimpfte oder genesene Personen (PCR-bestätigte Infektion nicht älter als sechs Monate) sind weiterhin von Quarantäne-Maßnahmen ausgenommen, sollten aber dennoch auf Symptome achten.

Symbolbild

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm