Netzbetreiber Amprion plant vermutlich weitere Stromtrassen durch das Emsland

Wie der NDR berichtet, hat der Netzbetreiber Amprion heute Pläne für zwei Stromtrassen vorgestellt. Der genaue Verlauf der Stromtrassen von der Küste in Richtung Ruhrgebiet stehe dabei noch nicht fest. Weiter heißt es, dass das sieben Milliarden Euro teure Projekt bislang nur grob skizziert sei. Demnach verlaufe eine Erdkabelstrecke durch das östliche Emsland. Dennoch plane Amprion dem NDR zufolge, dass weitere Trassen folgen würden, da unterirdische Leitungen nicht ausreichen würden, um die Strecke zu verbinden. Der Landkreis habe darauf bereits reagiert und sehe in einer Bebauung eine zu große Einschränkung. Ab kommender Woche sei durch Amprion geplant, den betroffenen Kommunen und Verbänden die möglichen Trassen zu präsentieren.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm