Mit 3,54 Promille unterwegs: Autobahnpolizei zieht völlig betrunkenen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr

Die Autobahnpolizei Lingen hat gestern Abend einen völlig betrunkenen Lkw-Fahrer gestoppt. Der 49-Jährige war gegen 18:30 Uhr mit einem blau-weißen Sattelzug mit Diepholzer Kennzeichen auf der B 213 von Lohne in Richtung Meppen unterwegs. Zeugen meldeten der Polizei, dass der Lkw-Fahrer in starken Schlangenlinien fuhr. Zwischen der Kreuzung Lohne-Rükel und der Abfahrt Emsbüren sollen nach Zeugenangaben mehrere entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet worden sein. Die Autobahnpolizei kontrollierte den Lkw-Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,54 Promille. Nach Angaben der Polizei wäre der Mann fast aus dem Führerhaus gefallen und musste während der weiteren Maßnahmen immer wieder gestützt werden. Der Führerschein des 49-Jährigen wurde beschlagnahmt. Die Polizei sucht Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die von dem Mann gefährdet wurden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm