Mehrere Treffen aufgelöst: Polizei stellt weitere Verstöße gegen Allgemeinverfügungen fest

Im gesamten Inspektionsbereich kontrolliert die Polizei weiter die Einhaltung der Allgemeinverfügungen zur Eindämmung des Coronavirus. Dabei haben die Beamten auch gestern wieder im Emsland und der Grafschaft Bentheim einige Verstöße festgestellt. In Lünne haben sich am Abend mindestens zehn Menschen auf einem Firmengelände versammelt. Die Polizei löste das Treffen auf. In Meppen stießen die Beamten in der Obergerichtsstraße auf eine Gruppe von fünf Personen. In Spahnharrenstätte hielten sich mehrere Jugendliche im Bereich der Sandkuhle auf und grillten dort. Auch hier lösten die Beamten das Treffen auf und sprachen Platzverweise aus. In Spelle flüchteten mehrere Menschen vor einer Polizeikontrolle. Sie hat eine Feuerstelle in Betrieb genommen und gemeinsam Alkohol getrunken. Bei den genannten Fällen handelt es sich nur um einen Teil der Verstöße. Gegen alle Beteiligten wurden Verfahren eingeleitet. (Symbolbild)

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm