Lingener CDU fordert ICE-Halt bei Verbindung gen Süden

Die Lingener CDU fordert eine Änderung der Haltestellen bei der befristeten ICE-Direktverbindung von München nach Norddeich Mole. Der Zug hält in Lingen aktuell nur auf seinem Weg in Richtung Norden. Die Region bejuble den Anschluss zwischen Nordseeküste und der bayerischen Landeshauptstadt zurecht. Allerdings sei es überhaupt nicht nachvollziehbar, dass der Zug nicht in beiden Fahrtrichtungen am Lingener Bahnhof halt mache, so der Vorsitzende des Lingener CDU-Stadtverbandes, Marc Linkert. Neben der Forderung an die Deutsche Bahn, den Bahnhof Lingen als Haltepunkt in Richtung Süden aufzunehmen, wollen die Christdemokraten außerdem erreichen, dass die neue ICE-Verbindung über den befristeten Zeitraum hinaus bestehen bleibt. Eine dauerhafte Verbindung würde die bahnverkehrliche Versorgung des Emslandes stärken, so der Lingener CDU-Stadtverband.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm