Landkreis Emsland will 10 Millionen Euro für die Kinderbetreuung an Kommunen auszahlen

Der Landrat des Landkreises Emsland, Marc-André Burgdorf, will dem Kreistag in seiner nächsten Sitzung vorschlagen, 10 Millionen Euro an die kreisangehörigen Kommunen für die Kinderbetreuung in den Kindertagesstätten und Krippen auszuschütten. Das geht aus einer Mitteilung des Landkreises Emsland hervor. Die Auszahlung sei möglich, da dem Landkreis laut dem vorläufigen Jahresabschluss für 2020 11,2 Millionen Euro zur „freien“ Verfügung stünden. Die Kommunen seien bereits an den Landrat herangetreten und hätten auf die besondere finanzielle Belastung bei der Kinderbetreuung hingewiesen. Burgdorf bestätigte, dass die Kostenentwicklung im Kita- und Krippenbereich enorm sei. Hier sei der Kostendruck bei den kreisangehörigen Kommunen am größten. Das habe den Ausschlag gegeben, die freigewordenen Mittel den Kommunen in Aussicht zu stellen. Am 12. Juli soll der Kreistag über den Vorschlag des Landrates abstimmen.

Foto (c) Landkreis Emsland

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm