Landkreis Emsland erarbeitet Konzept für Corona-Schnelltests in Kitas und Kindergärten

Vor dem Hintergrund der geplanten kostenlosen Coronavirus-Schnelltests in Kitas und Kindergärten hat der Landkreis Emsland ein Konzept für die Durchführung ausgearbeitet. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Gemeinsam mit den Kommunen werde dies in den kommenden Tagen an 179 Kindertagesstätten durchgeführt. Das Konzept sieht eine Schulung von jeweils zwei Angestellten pro Einrichtung durch den Fachbereich Gesundheitsdienste vor. Diese finden in geeigneten Räumen der Kommunen oder in Testzentren statt und dauern maximal 45 Minuten. Aktuell werde dafür an einem ‚Tourenplan‘ gearbeitet. Auch Kindertagespflegepersonen sollen sich dann in den Kindertagesstätten einmal pro Woche testen lassen können. Ein positiver Befund muss dem Fachbereich Gesundheit des Landkreises gemeldet werden. Die Person muss sich außerdem in sofortige häusliche Isolation begeben und durch einen Arzt einen PCR-Test vornehmen lassen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm