Landgericht Osnabrück verurteilt Angeklagten erneut im Fall um besonders schweren Raub in Esterwegen

Das Landgericht Osnabrück hat einen jetzt 51-jährigen Angeklagten wegen besonders schweren Raubes erneut verurteilt. Das Gericht wandelte die im Juli vergangenen Jahres verhängte Freiheitsstrafe von vier Jahren und vier Monaten nun in einem Revisionsverfahren in eine Freiheitsstrafe von vier Jahren und drei Monaten ab. Im Januar 2020 hat der Angeklagte gemeinsam mit zwei weiteren Tätern eine Tankstelle in Esterwegen überfallen. Dabei hat er eine Pistole mit sich geführt. Gemeinsam mit den zwei anderen Tätern bedrohte er damit die Mitarbeiter der Tankstelle und erbeutete die Kasseneinnahmen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm