Lage für Jugendherbergen und Jugendbildungsstätten bedrohlich

Auch die Jugendbildungsstätten Marstall Clemenswerth und das Jugendkloster Ahmsen sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Üblicherweise sind in beiden Häusern für jeweils mehrere Tage Schulklassen zu Gast. Es finden Kennenlerntage oder Gemeinschaftstrainings statt. Die Referenten und das Schulungsteam arbeiten mit den Schülern, führen mit ihnen beispielsweise Anti-Gewalt-Trainings durch oder sprechen mit ihnen über politische Themen. Doch die Corona-Krise hat das geändert und bringt Jugendbildungsstätten und Jugendherbergen nun in eine bedrohliche Situation. Darüber hat ems-vechte-welle-Reporterin Wiebke Pollmann mit Christian Thien, Leiter des Marstall Clemenswerth und des Jugendklosters Ahmsen.

Download Podcast

© Marstall Clemenswerth

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm