Kriminalprävention: Keyless-Systeme – Komfort und Gefahr

Es ist leider nicht zu leugnen, daß Menschen immer bequemer werden und ihnen schon die kleinste Anstrengung zuviel ist. Deswegen wurden sogenannte Keyless-Systeme erfunden, mit denen man keinen Schlüssel mehr braucht, um z.B. das Auto aufzuschließen. E s reicht, sich dem Fahrzeug zu nähern und die Tür wird entriegelt. Oder verriegelt, wenn man sich vom Fahrzeug entfernt. Das passiert über ein Funksignal, und wo ein Signal ist, kann es abgefangen und manipuliert werden. Reporterin Carina Hohnholt hat bei Polizeioberkommissar Uwe van der Heiden zunächst einmal nachgefragt, ob das tatsächlich so funktioneren kann.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm