Kreuzfahrtschiff IONA erfolgreich ausgedockt

In der vergangenen Nacht ist das Kreuzfahrtschiff IONA für die britische Reederei P&O Cruises an der Meyer Werft in Papenburg ausgedockt worden. Insgesamt dauerte das Manöver mehr als fünf Stunden, so die NOZ. Eigentlich sollte das Ausdocken erst am Wochenende stattfinden. Am Mittwoch hatte die Meyer Werft aber mitgeteilt, dass das Manöver wegen des bevorstehenden Sturms am Sonntag vorgezogen wird. Die Emsüberführung in Richtung Nordsee ist für voraussichtlich Ende März geplant, bis dahin liegt das Schiff für weitere Ausbauten im Werfthafen. Das Schiff ist etwa 344 Meter lang, 42 Meter breit und bietet mehr als 5200 Passagieren Platz. Es ist nach der “AIDAnova” das zweite in Papenburg gebaute Kreuzfahrtschiff, das mit Flüssiggas (LNG) angetrieben wird.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm